Feijoada

Es lohnt sich, Feijoada, das brasilianische Nationalgericht, das viele auch von einem Urlaub in Portugal kennen, nachzukochen.

Feijoada

Bewertung: Ø 3,8 (72 Stimmen)

Zutaten für 10 Portionen

400 g durchzogener Speck
250 g geselchte Rippchen
500 g getrocknetes Rindfleisch
4 Stk Knoblauchzehen, klein gehackt
4 Stk Lorbeerblätter
2 Bund Petersilie
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
500 g scharfe Würste z.B. Chorizo
250 g Schweinebauch
2 Stk Schweinefüsse
1 Stk Schweineohr
2 Stk Schweineschwänze
1 kg trockene schwarze Bohnen
2 Stk Zwiebeln, klein gewürfelt

Zutaten für die Farofa

2 EL Maniokamehl
1 Schuss Öl für die Pfanne
1 Stk Zwiebel

Zutaten für die Beilage

500 g gedünsteter Spitzkohl
500 g gekochter oder gedünsteter Reis
Portionen
Einkaufsliste

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Die Feijoada ist ein deftiger Bohneneintopf, ursprünglich ein Essen für Arme. Daher gibt es viele unterschiedliche Zubereitungsarten.
  2. In einem grossen Topf sechs Liter Wasser, gut gewürzt mit Salz, Pfeffer und den Lorbeerblättern, zum Kochen bringen und die schwarzen Bohnen 50 Minuten darin kochen. Inzwischen werden alle Zutaten geschnitten. Die Hälfte vom Speck in grosse Stücke schneiden, die zweite Hälfte klein würfeln. Das Fleisch in grössere Würfel schneiden, die Schweinefüsse und Schwänze in zwei Zentimeter dicke Scheiben. Auch die Wurst in grössere Stücke teilen.
  3. In einem anderen Topf etwa zwei Liter Wasser aufkochen und darin das Rindfleisch, die Rippchen und die geschnittenen Schweinefüße 25 Minuten kochen. Dann kommen auch noch die grossen Speckstücke, die Schweineschwänzchen, das Bauchfleisch und die Wurststücke dazu. Gemeinsam köchelt das weitere 25 Minuten.
  4. Nach dieser Zeit vermengt man das gekochte Fleisch mit den Bohnen. Das Gemisch muss weitere 45 Minuten leise simmern.
  5. In einer Pfanne den gehackten Knoblauch einige Sekunden anbraten und den Bohnen zufügen. In der gleichen Pfanne die kleinen Speckstückchen ausbraten, Zwiebel dazugeben und hell rösten. Zum Schluss die gehackte Petersilie dazugeben und diese Mischung ebenfalls in den Bohnentopf geben. Gut durchrühren und noch einmal 25 Minuten köcheln.
  6. Die Feijoada wird mit Reis und gedünstetem Spitzkohl serviert. Wichtig dazu ist die Farofa. Dazu wird eine gehackte Zwiebel angebraten und Maniokmehl geröstet, bis es knusprig ist und über die Farijoda gestreut. Orangenspalten gehören ebenfalls zu diesem brasilianischen Nationalgericht.

ÄHNLICHE REZEPTE

Quinoa Tacos

Quinoa Tacos

Die Quinoa Tacos mit schwarzen Bohnen sind ein einfaches und geschmacksvolles Rezept, gesund und schnell zubereitet.

Vegetarische Arepas

Vegetarische Arepas

Das traditionelle Rezept aus Venezuela - köstliche Maisfladen mit Gemüse gefüllt, die super als südamerikanische, fleischloser Burger dienen.

Südamerikanisches Poulet

Südamerikanisches Poulet

Saftige Pouletschenkel nach südamerikanischer Art geschmort, mit gesundem Gemüse serviert. Das Sonntagsrezept, dass der ganzen Familie schmecken wird.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE