Flower Sprouts: Kohlneuling

Flower Sprouts stammen ursprünglich aus England, wo während Jahren an der Züchtung dieser neuen Gemüsesorte getüftelt wurde. Seit Neuestem sind Flower Sprouts auf Märkten und in gut sortierten Lebensmittelläden in der Schweiz erhältlich. Mit hilfreichen Tipps und Rezepten zeigen wir, wie die kleinen Vitaminbomben zubereitet werden.

Flower Sprouts sind kleine gesunde KohlneulingeFlower Sprouts sind kleine gesunde Kohlneulinge (Foto by: Schneider/ guteKueche.ch)

Die Vorteile dieser gesunden kleinen Vitaminbomben sind vielfältig:

  • Langes, aufwendiges Rüsten fällt weg – kurz waschen genügt

  • Die Koch- oder Bratzeit beträgt lediglich vier bis fünf Minuten

  • Flower Sprouts könnt ihr roh oder gekocht geniessen

  • Das Gemüse wird in der Schweiz produziert

  • Der milde Geschmack überzeugt auch Kohlverächter

Flower Sprouts zubereiten

Sogar die Zubereitung der adretten Rosetten gestaltet sich völlig unkompliziert. Ihr könnt Flower Sprouts braten, dünsten, blanchieren oder steamen.

Sein Geschmack harmoniert fabelhaft mit Nüssen, Karotten, Tomaten, Knoblauch, Zwiebeln oder Kürbis. Herrlich apart mundet etwa Flower Sprouts Salat. Eintöpfe mit Flower Sprouts könnt ihr endlos variieren. Flower Sprouts Chips oder Pasta mit Flower Sprouts solltet ihr unbedingt mal ausprobieren. Ihr werdet begeistert sein.

Flower Sprouts ist schnell zubereitet, gesund, kalorienarm, vielseitig und darüber hinaus hübsch anzusehen: Besser geht es nimmer. Dieses Gemüse passt perfekt in den heutigen Zeitgeist. Es verdient einen fixen Platz auf unserer kulinarischen Bestenliste.

Flower Sprouts Rezepte

Flower Sprouts Pizza

Flower Sprout mit Soybean-Nudeln

Fleischtopf mit Flower Sprouts


Bewertung: Ø 4,0 (10 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Hagebutte – ein Geschenk der Natur

Hagebutte – ein Geschenk der Natur

Hier erfahrt ihr alles Wissenswerte zur Handhabung von Hagebutten und der Herstellung verschiedener Produkte wie Tee, Konfitüre oder Hagebuttenpulver.

WEITERLESEN...
Alte Gemüsesorten neu entdeckt

Alte Gemüsesorten neu entdeckt

Alte Gemüsesorten wie Steckrüben, Topinambur, Pastinaken oder blaue Kartoffeln und Rüebli erleben ein Revival. Violettes Gemüse gilt als besonders gesund und sieht toll am Teller aus.

WEITERLESEN...
Alles Kabis? Nicht die Bohne!

Alles Kabis? Nicht die Bohne!

Wer im Winter heimisches Gemüse essen will, greift beim breiten Angebot an Kohl zu. Kabis oder Kohl ist das heimische Superfood und vitaminreich und gesund.

WEITERLESEN...

User Kommentare