Hirschgulasch im Schnellkochtopf

Wenn das saftige Gulasch im Herbst mit frischem Hirsch mal schnell gehen soll, kann dieses Rezept im Schnellkochtopf gut nachgekocht werden.

35 Minuten

Bewertung: Ø 4,0 (235 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Hirschgulasch
2 EL Öl
1 Prise Pfeffer
2 EL Preiselbeeren
220 ml Rotwein
1 Prise Salz
1 TL Speisestärke
1 EL Tomatenmark
280 ml Wasser
400 ml Wildfond
2 Stk Zwiebeln

Zutaten Für die Gewürzmischung

1 TL Koriander
1 EL Majoran
2 EL Paprikapulver
2 EL Pfefferkörner
1 EL Pimentkörner
2 EL Salz
1 EL Thymian
1 EL Wacholderbeeren
1 TL Zimtpulver
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zuerst für die Würzmischung das Salz mit dem Paprikapulver, Pimentkörner, Pfefferkörner, Majoran, Thymian, Wacholderbeeren, Korianderkörner und Zimtpulver in einem Mörser zermahlen.
  2. Nun das Öl im Schnellkochtopf erhitzen und das Hirschgulasch darin scharf anbraten von allen Seiten, dann herausnehmen.
  3. Unterdessen die Zwiebel schälen und fein hacken. Diese im Schnellkochtopf im Bratsud für ca. 3 Minuten mitdünsten, dann das Tomatenmark einrühren und für ca. 1 Minute unter Rühren genauso mitdünsten.
  4. Anschliessend das Hirschgulasch wieder zurück in den Topf geben, mit der Gewürzmischung bestreuen und den Wein, 280 ml Wasser und Fond aufgiessen. Den Schnellkochtopf zudecken und bei höchster Hitze für ca. 15 Minuten schmoren lassen.
  5. Danach schnell abdämpfen, die Preiselbeeren unterheben, die Speisestärke unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das fertige Hirschgulasch im Schnellkochtopf kann umgehend angerichtet und serviert werden.

ÄHNLICHE REZEPTE

Hase nach Jägerart

Hase nach Jägerart

Bei dem Rezept Hase nach Jägerart muss eine Marinierzeit von 4-5 Stunden einkalkuliert werden. Dadurch wird das Fleisch schön zart und nicht trocken.

Wildschweinfilet

Wildschweinfilet

Das perfekte Herbstrezept aus saftigem Wildschweinfilet, das niedergegart wird und ausgezeichnet zu Rotkraut und Kartoffeln passt.

Rehkeule

Rehkeule

Bei der Zubereitung einer Rehkeule sollte man unbedingt auf die Qualität des Fleisches achten. Dieses Rezept zeigt, wie es saftig bleibt.

Aargauer Hirschpfeffer

Aargauer Hirschpfeffer

Ein Aargauer Hirschpfeffer ist ein pikantes und würziges Gericht, das sich besonders für Wild-Liebhaber eignet.

Rehmedaillons mit Rotweinsauce

Rehmedaillons mit Rotweinsauce

Zarte, rosa gebratene Rehmedaillons gelingen mit diesem Rezept ganz bestimmt. Mit Rotweinsauce serviert wird das Gericht zu einem Gaumenschmaus.

Rehschnitzel

Rehschnitzel

Für alle Wildliebhaber sind die tollen Rehschnitzel empfehlenswert. Dieses unkomplizierte Rezept gelingt Ihnen garantiert.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE