Mischtchratzerli

Das Rezept für Mischtchratzerli aus dem Schweizer Kanton Zürich besteht aus Hähnchen und Gemüse und ist eine Delikatesse!


Bewertung: Ø 4,0 (65 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Bio Rüebli
1 EL Butter
150 g Champignons
2 Stk Hähnchen
1 Bund Lauch
1 TL Mehl glatt
1 Stg Sellerie
100 ml Wasser
0.5 Stk Zwiebel mittelgross
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Sellerie, Rüebli, Champignons und Lauch werden entstielt, gewaschen und in Würfeli geschnitten. Die Zwiebel wird geschält und klein geschnitten. Etwas Öl wird in einer kleinen Schüssel gegeben und Salz, Pfeffer und Thymian werden hineingemischt. Die Hähnchen werden geviertelt und mit dem gewürzten Öl eingerieben.
  2. Butter wird in einer Bratpfanne erwärmt und die Hähnchen werden auf mittlerer Hitze ca. 20 Minuten unter Wenden angebraten. Danach werden Sellerie, Rüebli, Lauch und Zwiebeln beigefügt und kurz unter Rühren mit angedampft. Danach werden Wein und Champignons hinzugefügt und ca. 5 Minuten unter gelegentlichem Rühren mitgedämpft.
  3. Anschliessend werden die Hähnchen aus der Pfanne genommen und auf einem Teller zugedeckt im Backofen warm gestellt. Das Gemüse wird ca. 10 Minuten weitergedämpft.
  4. Danach wird Rahm zum Gemüse hinzugefügt und kurz aufgekocht. Mehl und Butter werden hineingemischt, anschliessend nochmals unter Rühren mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.
  5. Die Hähnchen werden auf 4 Teller angerichtet und die Gemüse-Rahm-Sauce wird über die Hähnchen verteilt.

Tipps zum Rezept

Passend zum Gericht serviert man Nüdeli und einen kalten Weisswein von den Hängen am Zürichsee. Aber auch dunkles Brot passt dazu.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE