Naked Cake

Naked Cakes zu backen, ist anspruchsvoll. Denn das ist Präzisionsarbeit. Doch solltet ihr euch unbedingt einmal der Herausforderung stellen. Mit Kreativität und Hingabe werden euch bald bezaubernde Hingucker gelingen. Wir erklären euch, worauf es ankommt.

Naked CakeEin Naked Cake mit Früchten dekoriert. (Foto by: hdfgdf/ Depositphotos)

Was ist ein Naked Cake?

Hier handelt es sich um den Tortentrend schlechthin. Nackte Torte? Genau! Es ist nämlich eine Torte ohne Überzug aus Fondant oder Marzipan. Zwar kann sie mit einer Creme überzogen werden. Doch tun wir das sehr sparsam, sodass man den Kuchen darunter noch sieht. So entsteht bei dieser modernen Tortenart eine Art edler Shabby Look, den ihr mit Blumen und/oder Beeren verziert. In aller Regel sind Naked Cakes mehrlagig.

Naked Cake Rezepte

Wie bei Fondanttorten gibt es auch beim Naked Cake ein Basisrezept für den Kuchen. Dieses besteht aus Butter, Zucker, Eier, Mehl, Salz und Backpulver. Wichtig ist, dass der Kuchen zwar luftig und saftig wird, jedoch fest genug ist, damit er gut bearbeitet werden kann. Je nach Gusto und Dekor variiert ihr den Teig mit weiteren Zutaten:

  • Kakaopulver (Schokolade und Erdbeeren ergeben eine himmlische Kombination)
  • gemahlene Nüsse
  • Schokostreusel (für einen Stracciatellakuchen)

bunter Naked CakeDie Verzierungen sollten auf dem obersten Teil der Torte gelegt werden. (Foto by: TorriPhoto/ Depositphotos)

Naked Cake Füllungen

Es kann, aber es muss nicht immer Buttercreme sein. Euch stehen viele Varianten zur Verfügung, eure Kuchen zu füllen. Da ist garantiert für jeden etwas dabei.

  • Cremes mit Schokoladepulver
  • Creme aus Mascarpone
  • Frischkäsecreme
  • Quarkcreme
  • Kokos-Zitronen-Creme

Ihr könnt natürlich für die verschiedenen Lagen verschiedene Füllungen nehmen. Achtet aber darauf, dass die verschiedenen Aromen der Füllungen und des Kuchens auch harmonieren.

HochzeitstorteAls Hochzeitstorte ist der Naked Cake auch sehr beliebt. (Foto by: TatyanaSuyarova / Depositphotos)

So gelingt euch ein wahres Bijou

Wer einen Naked Cake selber machen will, muss ein paar Dinge beachten, damit das Kunstwerk zur Augenweide wird:

  • Die Böden müssen perfekt gerade sein, da kein Überzug allfällige Mängel kaschiert. Sind sie beim Backen unregelmässig aufgegangen, müsst ihr sie zurechtschneiden. Wer sich unsicher fühlt, behilft sich mit einer Schneidehilfe.
  • Beim Stapeln der Böden ist es wichtig, dass die Ränder punktgenau aufeinanderliegen. Liegen sie etwas versetzt, könnte euer Backwerk in Schieflage geraten.
  • Wenn ihr aussenrum Creme aufträgt, tut dies nur sparsam und nimmt einen festen Teigschaber, um sie gleichmässig einzuarbeiten.
  • Klassischerweise werden Naked Cakes mit Beeren, Früchten, Blumen und Blüten dekoriert. Bunte Macarons passen ebenfalls wunderbar. Auf dem obersten Biskuit dekoriert ihr üppig; nach unten wird die Dekoration spärlicher – oder ihr lässt sie ganz weg.

Mit ihrem üppigen Dekor aus Blumen und Beeren bietet sich der Naked Cake als Hochzeitstorte perfekt an.


Bewertung: Ø 5,0 (12 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Torten verzieren

Torten verzieren

Leidenschaftliche Tortenbäcker kreieren nicht nur Kunstwerke, die unserem Gaumen schmeicheln. Ihre verführerischen Kreationen sind meist so schön, dass man fast Hemmungen bekommt, sie zu verputzen. Damit auch eure Torten zu Meisterwerken werden, sagen wir euch, worauf es ankommt.

WEITERLESEN...
Formtorten

Formtorten

Noch eine moderne Tortenart, die bei uns immer beliebter wird: die Formtorten. Wie alle Tortenarten sehen sie zum Anbeissen aus und tragen die persönliche Handschrift des Zuckerbäckers. In diesem Beitrag haben wir Wissenswertes zu den Formtorten zusammengetragen.

WEITERLESEN...
Mirror Glaze

Mirror Glaze

Eine Tortenglasur in der man sich spiegeln kann: die Mirror Glaze. Aus wenigen Zutaten entsteht diese zähe und klebrige Glasur, die im Geschmack sehr süss ist. Die Torte muss mit einer Creme glatt bedeckt und gut gekühlt sein um den Mirror Glaze Effekt zur Geltung zu bringen.

WEITERLESEN...
Kuppeltorte

Kuppeltorte

Kuppeltorten sind sehr zeitaufwändig in der Zubereitung. Wer es trotzdem wagt, diese zu backen wird feststellen, dass sich der Zeitaufwand dafür lohnt – diese Tortenkreationen sehen nicht nur schön aus, sie schmecken auch hervorragend.

WEITERLESEN...

User Kommentare