Drip Cake

Noch ein Tortentrend aus den USA, an dem begeisterte Hobbybäcker nicht vorbeikommen: der Drip Cake. Auch er ein wahrer Augenschmaus – und ist viel schneller zubereitet, als man denken würde. Wir zeigen euch, worauf es bei dieser modernen Tortenart ankommt.

DripCakeDrip Cakes lassen der Kreativität freien Lauf. Es gibt sie in allen Farben und Formen. (Foto by: ghuod / Depositphotos)

Was ist ein Drip Cake?

Drip Cakes werden zu Deutsch auch Tropfkuchen genannt. Der Kuchen trägt den Namen wegen seiner Verzierung aus Ganache, die so aufgetragen wird, dass sie in Tropfen am Kuchenrand herunterläuft. Die einfachste Variante ist, einen Biskuitboden zu backen, diesen mit Buttercreme einzustreichen und danach die Tropfengarnitur anzubringen.

Wer will, kann den Drip Cake zusätzlich mit Mascarpone füllen. Einen Tropfkuchen könnt ihr aber aus allen möglichen Kuchen zaubern:

Drip Cake zum Geburtstag sind besonders beliebt. Sogar kleine Cup Cakes lassen sich mit Tropfen dekorieren. Unter den Hochzeitstorten Trends schwingt der Drip Cake obenauf.

Ganache Rezept für den Drip Cake

Eine makellose Couverture ist matchentscheidend für das Gelingen dieses Kuchens. So stellt ihr eine perfekte Ganache für den Drip Cake her:

  • Die Ganache besteht zu gleichen Teilen aus Rahm und Schokolade.
  • Hackt dunkle Schokolade klein.
  • Gebt den Rahm in eine Pfanne und heizt ihn auf.
  • Kurz vor dem Kochen leert ihr den Rahm über die Schokoladenstückchen und lässt das Gemisch kurz stehen.
  • Danach mit einem Teigschaber gut verrühren.
  • Stellt die Ganache ein bis zwei Stunden kühl. So erhält sie die richtige Konsistenz zum Drippen.

DripCake grünEine echte Augenweide: Mit viel Verzierung ist der Drip Cake ein echter Hingucker. (Foto by: irish / Depositphotos)

Ganache variieren

Das Basisrezept für die Ganache könnt ihr abwandeln:

  • Mit dem Zusatz von Butter schmeckt die Ganache noch besser.
  • Rührt ihr einen Löffel Glucosesirup ein, wird die Couverture schön glänzend.
  • Statt dunkler Schokolade könnt ihr auch Milchschokolade nehmen.
  • Mögt ihr es bunt? Kein Problem. Nehmt weisse Schokolade und färbt die Ganache mit Lebensmittelfarbe.

Drip Cake Anleitung

  1. Rührt vor dem Auftragen die Ganache noch einmal gut durch.
  2. Wenn sie dickflüssig vom Löffel tropft, ist die Konsistenz genau richtig.
  3. Nehmt einen Löffel voll Ganache und giesst sie sorgfältig vom Tortenrand nach unten.
  4. Für längere Tropfen nehmt ihr mehr Ganache auf den Löffel; für kürzere weniger.
  5. Habt ihr den gesamten Tortenrand mit Tropfen verziert, gebt ihr den Rest der Couverture auf den Kuchen und verstreicht sie gleichmässig.
  6. Etwas ruhen lassen und danach nach Belieben mit Blüten, Beeren oder Buttercremerosetten weiterverzieren.
  7. Wichtig: Kuchen und Ganache müssen gekühlt sein, bevor ihr daran arbeitet.

Bewertung: Ø 5,0 (12 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Tassenkuchen

Tassenkuchen

Kennt ihr das? Es kommt spontan Besuch zum Kaffee und ihr habt nichts da, das ihr dazu reichen könnt? Kein Problem. Tassenkuchen heisst die Lösung. Sie sind superschnell zubereitet – und die Basiszutaten habt ihr immer da. Wie das geht, erfährt ihr in unserem Beitrag.

WEITERLESEN...
Torten verzieren

Torten verzieren

Leidenschaftliche Tortenbäcker kreieren nicht nur Kunstwerke, die unserem Gaumen schmeicheln. Ihre verführerischen Kreationen sind meist so schön, dass man fast Hemmungen bekommt, sie zu verputzen. Damit auch eure Torten zu Meisterwerken werden, sagen wir euch, worauf es ankommt.

WEITERLESEN...
Formtorten

Formtorten

Noch eine moderne Tortenart, die bei uns immer beliebter wird: die Formtorten. Wie alle Tortenarten sehen sie zum Anbeissen aus und tragen die persönliche Handschrift des Zuckerbäckers. In diesem Beitrag haben wir Wissenswertes zu den Formtorten zusammengetragen.

WEITERLESEN...
Mirror Glaze

Mirror Glaze

Eine Tortenglasur in der man sich spiegeln kann: die Mirror Glaze. Aus wenigen Zutaten entsteht diese zähe und klebrige Glasur, die im Geschmack sehr süss ist. Die Torte muss mit einer Creme glatt bedeckt und gut gekühlt sein um den Mirror Glaze Effekt zur Geltung zu bringen.

WEITERLESEN...

User Kommentare