Portwein-Feigen

Manche gehen für einen Portwein-Dessert meilenweit. Sicher ist, dass dieses Rezept von weit her Schleckermäuler anziehen wird!

Portwein-Feigen
30 Minuten

Bewertung: Ø 4,0 (74 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Dörrfeigen
60 cl Portwein
0.75 Stk Vanilleschote, ausgekratztes Mark
5 cl Zitronensaft
100 g Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Schwierigkeitsgrad

raffiniert

Zubereitung

  1. Zucker, Zitronensaft, Portwein und ausgekratzte Vanilleschote zusammen in einer grossen Stielpfanne aufkochen.
  2. Den Stielansatz der Dörrfeigen entfernen.
  3. Die Dörrfeigen in der aufgekochten Flüssigkeit ca. 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
  4. In heiss ausgespülte, sterisierte Gläser abfüllen und diese sofort verschliessen. Für die ersten zwei Stunden Gläser auf den Kopf stellen und danach kühl und lichtgeschützt lagern.

Tipps zum Rezept

Die Feigen mindestens 10 Tage ziehen lassen, dann nehmen sie noch etwas Sud und Geschmack auf. Passt sehr gut zu Wildgerichten oder als Ergänzung für Saucen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Zabaione mit Portwein-Feigen

Zabaione mit Portwein-Feigen

Bei der Zubereitung von Portwein-Feigen sollte man besonders auf die Qualität des Weines achten. Die Zabaione ist das I-Tüpfelchen bei diesen Rezept.

Rotweinfeigen

Rotweinfeigen

Diese Rotweinfeigen passen super zu einer Kugel Vanille-Glace als kreative Dessert-Abwechslung.

Süsse Feigen

Süsse Feigen

Süsse Feigen bilden eine aussergewöhnliche und bekömmliche Nachspeise mit Quark.

Delikater Feigensenf

Delikater Feigensenf

Möchten Sie Ihren Gästen kulinarisch imponieren? Dann tischen Sie doch bei der nächsten Einladung diesen delikaten Feigensenf auf.

Feigen mit Speck

Feigen mit Speck

Die Süsse der Feigen und das saftige der Speckstreifen macht dieses Rezept die ideale Kombination für eine gelungene Vorspeise.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE