Zabaione mit Portwein-Feigen

Bei der Zubereitung von Portwein-Feigen sollte man besonders auf die Qualität des Weines achten. Die Zabaione ist das I-Tüpfelchen bei diesen Rezept.

Zabaione mit Portwein-Feigen
30 Minuten

Bewertung: Ø 4,6 (30 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

125 g Feigen
63 g Feinkristallzucker
0.25 Fl Portwein (rot)
1 Stk Zimtstange

Zutaten für die Zabaione

5 Stk Eigelb
3 EL Feinkristallzucker
0.5 Stk Limette
0.25 Fl Portwein
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die gewaschenen Feigen in würfel schneiden.
  2. In einer Pfanne den Zucker so lange kochen bis er karamellisiert, dann die gewürfelten Feigen und die Zimtstange hinzugeben. Mit Portwein ablöschen und auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  3. In der zwischenzeit die Limette ausdrücken und den Saft, sobald der Portwein sich um die hälfte reduziert hat zum Abschecken der Feigen nehmen. Das ganze vom Herdfeuer nehmen und abkühlen lassen.
  4. Für die Zabaione wird nun das Eigelb mit dem Zucker schaumig gerührt und der Portwein hinzugegeben. Das ganze so lange über dem Wasserbad schlagen bis sich eine dicke Creme gebildet hat.
  5. Auf einem Teller die Zabaione mit dem Feigenkompott anrichten.

ÄHNLICHE REZEPTE

Rotweinfeigen

Rotweinfeigen

Diese Rotweinfeigen passen super zu einer Kugel Vanille-Glace als kreative Dessert-Abwechslung.

Süsse Feigen

Süsse Feigen

Süsse Feigen bilden eine aussergewöhnliche und bekömmliche Nachspeise mit Quark.

Portwein-Feigen

Portwein-Feigen

Manche gehen für einen Portwein-Dessert meilenweit. Sicher ist, dass dieses Rezept von weit her Schleckermäuler anziehen wird!

Delikater Feigensenf

Delikater Feigensenf

Möchten Sie Ihren Gästen kulinarisch imponieren? Dann tischen Sie doch bei der nächsten Einladung diesen delikaten Feigensenf auf.

Feigen mit Speck

Feigen mit Speck

Die Süsse der Feigen und das saftige der Speckstreifen macht dieses Rezept die ideale Kombination für eine gelungene Vorspeise.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE