Sushi Bake

Ein Foodtrend aus Japan: Der Sushi Bake. Sushiliebhaber werden von diesem Auflaufrezept begeistert sein.

Sushi Bake

Bewertung: Ø 4,1 (14 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

200 g Frischkäse
2 Stk Frühlingszwiebeln
5 EL Furikake-Gewürz
100 g Japanische Mayonnaise
1 Stk Mango, reif
20 Stk Noriblatt
50 ml Reis-Essig
1 Stk Salatgurke
1 Prise Salz
1 TL Sesamöl
300 g Surimi Sticks
250 g Sushireis
25 g Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Zuerst den Sushireis nach Packungsanleitung garen. In der Zwischenzeit Reis-Essig mit Salz und Zucker in einem kleinen Topf erwärmen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Danach Sesamöl unterrühren und die Mischung abkühlen lassen.
  2. Den gegarten Sushireis in einer flachen, rechteckigen Auflaufform verteilen. Die Reisessig-Mischung darübergeben und vorsichtig unter den Reis heben. Abkühlen lassen.
  3. Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  4. Jetzt die Gurke schälen und klein würfeln. Danach die Mango schälen, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Surimi Sticks ebenfalls würfeln. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.
  5. Den Frischkäse in einer Schüssel mit einem Löffel cremig rühren und Gurken-, Mango- und Surimiwürfel sowie Frühlingszwiebelringe untermischen.
  6. Den Reis nun in der Auflaufform gleichmässig festdrücken - das funktioniert am besten mit einem Löffel.
  7. Nun mit ca. 2.5 EL Furikake-Gewürz bestreuen. Die Frischkäse-Masse gleichmässig auf dem Reis verteilen und glatt streichen. Mit der restlichen Furikake-Gewürzmischung nochmals bestreuen.
  8. Zum Schluss die Mayonnaise in Zickzackform über die Oberfläche geben.
  9. Den Sushi Bake in den Ofen geben und ca. 15 Minuten backen.
  10. Nach dem Backen die Form aus dem Ofen holen und kurz abkühlen lassen. Dann jeweils mundgerechte Stücke aus der Masse herausstechen, auf ein Noriblatt legen und geniessen.

Tipps zum Rezept

Das Furikake-Gewürz ist eine japanische Gewürzmischung für gekochten Reis. Klassische Inhaltsstoffe von Furikake sind getrockneter, gemahlener Fisch, weisser Sesam, Sojasosse, Seetang, Zucker, Salz und der Geschmacksverstärker Mononatriumglutamat. Dazu kommen noch andere Leckereien, wie Fischflocken,, Lachs, Shiso (eine Kräuterart), Eier oder Gemüse.

ÄHNLICHE REZEPTE

Blumenkohlauflauf

Blumenkohlauflauf

Ein Blumenkohlauflauf ist eine ausgiebige, nahrhafte und schmackhafte Hauptspeise. Dieses köstliche Rezept ist schnell zubereitet.

Teigwarenauflauf

Teigwarenauflauf

Von diesem leckeren Teigwarenauflauf können Pasta Fans nicht genug bekommen. Ein tolles Rezept für Vegetarier.

Mediterraner Gemüseauflauf

Mediterraner Gemüseauflauf

Mediterraner Gemüseauflauf wird aus Tomaten, Peperoni, Zwiebeln, Aubergine und Zucchini hergestellt. Ein gesundes und vegetarisches Rezept.

Teigwarengratin mit Gemüse

Teigwarengratin mit Gemüse

Bei diesem Rezept für ein Teigwarengratin werden keine Eier benötigt, dafür jedoch frisches, schmackhaftes Gemüse und rohe Teigwaren.

Kartoffel-Zucchetti-Auflauf

Kartoffel-Zucchetti-Auflauf

Kartoffel-Zucchetti-Auflauf ist einfach in der Zubereitung und köstlich im Geschmack. Dieses vegetarische Rezept gelingt garantiert.

Einfaches Ratatouille

Einfaches Ratatouille

Bei einem einfachen Ratatouille handelt es sich um ein geschmortes Gemüsegericht aus der französischen Küche. Ein tolles, gesundes Rezept.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE