Tiroler Gröstel

Das Rezept Tiroler Gröstel eignet sich hervorragend als Resteverwertung. Mit Kartoffeln ein tolles Hauptgericht.

Tiroler Gröstel

Bewertung: Ø 3,9 (89 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 EL Bratbutter
1 Stk Ei
150 g Frühstücksspeck
800 g Kartoffeln, speckig
1 Bund Peterli, gehackt
1 Prise Pfeffer
2 Stk Rüebli
1 Prise Salz
300 g Schweinsbraten, gebraten, kalt
2 Stk Zwiebeln
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Kartoffeln in Salzwasser garen, abkühlen lassen, pellen und in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Peterli hacken. Rüebli schälen und in Scheiben hobeln.
  2. Fleisch in gleich grosse Stücke schneiden. Speck in ca. 1 cm grosse Würfel schneiden.
  3. Bratbutter in einer grossen Pfanne heiss werden lassen und die Kartoffeln darin beidseitig braten.
  4. In einer zweiten Pfanne das Fleisch in heisser Bratbutter rundherum braun anbraten, auf einen Teller geben, salzen, pfeffern und warm stellen. Im Bratrückstand Zwiebeln und Speck andünsten, dann zuerst das Fleisch, anschliessend die Kartoffeln und Rüebli zugeben.
  5. Gröstel mit Salz, Pfeffer und Peterli bestreuen und mit einem Spiegelei obenauf servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Griessschmarrn

Griessschmarrn

Das Rezept aus dem schönen Kärnten in Österreich kann süss, aber auch salzig genossen werden.

Pinzgauer Bachlkoch

Pinzgauer Bachlkoch

Ein Weihnachtsrezept aus Österreich. Das Pinzgauer Bachlkoch hat alte Tradition und kommt auch heute noch gerne in Salzburg auf den Weihnachtstisch.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE