Zartweizen-Peperoni aus dem Römertopf

Ein bekömmliches Rezept aus leichtem Zartzweizen an frischem Gemüse, dass gesund und köstlich schmeckt und aus dem Römertopf kommt.

Zartweizen-Peperoni aus dem Römertopf

Bewertung: Ø 4,1 (57 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

1 EL Ajvar (Mus aus Peperoni) Gewürzpaste
120 ml Bouillon (Gemüse)
1 Stg Lauch
1 TL Majoran
1 EL Öl
1 Stk Peperoni, gelb
1 Stk Peperoni, rot
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
100 g Zartweizen, trocken
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zuerst den Römertopf für 15 Minuten wässern. Danach das Wasser abgiessen.
  2. Der leichte Zartweizen mit Wasser in einem Sieb abspülen. Die Bouillon in den kalten Römertopf füllen. Unterdessen die frischen Peperoni waschen, entkernen und klein würfeln. Den Lauch waschen, rüsten und in feine Ringe schneiden.
  3. Das Gemüse und den Zartweizen in den Römertopf geben. Dann den Majoran und den würzigen Ajvar, das Salz und den Pfeffer einrühren und nach belieben mit Öl verfeinern.
  4. Den geschlossenen Römertopf in den kalten Backofen stellen und bei 200 Grad für circa 60 Minuten im Backofen garen.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE