Gefüllte Tomaten mit Kartoffeln

Gefüllte Tomaten mit einer feinen Kartoffel-Käse-Olivenmischung im Ofen überbacken. Das herzhafte Rezept, dass der ganzen Familie schmecken wird.

Gefüllte Tomaten mit Kartoffeln

Bewertung: Ø 4,5 (4 Stimmen)

Zubereitung

  1. Die festen Kartoffeln schälen und würfeln. Diese werden im Salzwasser für ca. 20 Minuten weich gegart. Die frischen Tomaten waschen und den Deckel abschneiden. Dann das Innere mit einem Löffel vorsichtig aushöhlen. Nach der Garzeit die Kartofflen abgiessen und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Gut mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken.
  2. Den frischen Mozzarella abtropfen lassen und 2 Scheiben herausschneiden und den Rest davon würfeln. Diese Würfel dann unter die Kartoffeln mischen. Die schwarzen Oliven so fein wie möglich hacken und unter die Kartoffeln heben.
  3. Die Kartoffelmischung dann in die ausgehöhlten Tomaten füllen. Eine Gratinform mit Olivenöl ausstreichen und die gefüllten Tomaten hineinsetzen. Das Ganze dann im Backofen bei 180° C für ca. 20 Minuten backen. Anschliessend aus dem Ofen nehmen und die Tomaten mit den Mozzarellascheiben abdecken. Erneut in den Ofen geben und für weitere ca. 5 Minuten backen bis der Mozzarella geschmolzen ist. Dann umgehend, heiss servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Cherrytomaten-Salat

Cherrytomaten-Salat

Gönnen Sie sich wieder einmal einen Marktbesuch und lassen Sie sich vom Geschmack von verschiedenen Tomatensorten in diesem Rezept überraschen!

Tomatenspätzle

Tomatenspätzle

Ein wunderbare Beilage sind Tomatenspätzle. Aus Mehl, Eier, Wasser und Tomatenmark ist dieses Rezept schnell zubereitet.

Thunfisch-Tomatensauce

Thunfisch-Tomatensauce

Möchten Sie die klassische Tomatensauce zu den Spaghetti etwas aufpeppen? Dann probieren Sie dieses Rezept einmal aus!

Kräutertomaten

Kräutertomaten

Suchen Sie noch eine passende Beilage zu Ihrem Menu? Dann probieren Sie doch diese feinen Kräutertomaten aus.

Ochsenherz-Bruschetta

Ochsenherz-Bruschetta

Diese leckeren Bruschette sind extrem schnell gemacht und doch ein wahnsinnig leckerer Einstieg für ein ausgedehntes Abendmahl.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE