Glutenfreie Schoggibrötchen

Diese Guetzli sind auf jedem Guetzliteller gern gesehen.

Glutenfreie Schoggibrötchen

Bewertung: Ø 4,4 (75 Stimmen)

Zutaten für 40 Portionen

1 EL Backkakao, ungesüsst
0.25 TL Backpulver
50 g Butter
1 Stk Ei
1 Stk Eigelb
50 g glutenfreie helle Mehlmischung
50 g Mandeln, gemahlen
60 g Puderzucker
1 Prise Puderzucker zum Wälzen
100 g Zartbitterschokolade
1 TL Zimt
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zuerst in einem Topf die Schoggi mit der Butter unter Rühren schmelzen.
  2. Danach in einer Schüssel die Mehlmischung mit den Mandeln, dem Puderzucker, dem Kakaopulver mit einem TL Zimt und dem Backpulver geben und miteinander vermischen.
  3. Die Schoggi-Butter-Mischung mit Ei und Eigelb vermischen und mit dem Mixxer einen homogenen Teig erstellen. Den Teig für 2 Stunden im Kühlschrank kühlen.
  4. Den Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  5. Nach der Ruhezeit mit einem TL baumnussgrosse Stücke vom Teig abstechen und daraus mit den Händen Kugeln formen.
  6. Puderzucker in einem tiefen Teller zum Wälzen vorbereiten.
  7. Die Teigkugeln in Puderzucker wälzen und auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech geben.
  8. Im heissen Backofen für ca. 12 Minuten backen, danach auskühlen lassen und in einer Guetzlidose aufbewahren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Glühweinguglhopf

Glühweinguglhopf

Bei diesem Kuchen wird glutenfreier Glühwein verwendet. In wenigen Minuten ist der Teig dafür angerührt.

Schneemann-Amerikaner

Schneemann-Amerikaner

Ihre Kinder werden diese feinen Guetzli lieben. Da diese glutenfrei sind, ist es eine Köstlichkeit für Jedermann.

Spekulatius, glutenfrei

Spekulatius, glutenfrei

Die beliebten Spekulatius nun auch in der glutenfreien Variante. Wir wünschen viel Freude beim Nachbacken dieses Rezepts.

Schoggi-Spitzbuben

Schoggi-Spitzbuben

Das Originalrezept verfeinert mit Kakao. Zudem ist dieses Rezept auch glutenfrei. Probieren Sie es doch aus, Sie werden begeistert sein.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE