Apfelbrot

Himmlisch schmeckt dieses Früchtebrot, dass wir vor allem in der Weihnachtszeit gerne geniessen.

Apfelbrot

Bewertung: Ø 4,3 (18 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

500 g Äpfel, säuerlich
0.5 Pk Backpulver
250 g glutenfreie helle Mehlmischung
100 g Haselnüsse, ganz
1 TL Kakaopulver
2 TL Lebkuchengewürz, glutenfrei
125 g Rosinen
5 EL Rum
1 Stk Vanilleschote, davon das Mark
3 EL Zitronensaft
100 g Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zuerst die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in dünne Scheiben in eine Schüssel hobeln. Danach sofort Zitronensaft, dann Zucker untermischen. Alles abgedeckt 1 Stunde ziehen lassen.
  2. Die Rosinen unterdessen in Rum einlegen.
  3. Nun Rumrosinen, ganze Haselnusskerne, Vanillemark, Lebkuchengewürz mit Kakaopulver, Backpulver und Mehl mit einem Kochlöffel unter die Äpfel heben, sodass alles gut vermischt ist. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
  4. Die Masse in eine gut gefettete und mit Mehl ausgestreute Kastenform geben und im heissen Ofen auf mittlerer Schiene von unten 70 Minuten backen. Nach 50 Minuten Backzeit mit Alufolie abdecken.
  5. Danach aus dem Ofen nehmen, 20 Minuten in der Form auskühlen lassen. Danach auf ein Gitter stürzen und auf dem Gitter vollständig auskühlen lassen. In Scheiben geschnitten geniessen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Glühweinguglhopf

Glühweinguglhopf

Bei diesem Kuchen wird glutenfreier Glühwein verwendet. In wenigen Minuten ist der Teig dafür angerührt.

Schneemann-Amerikaner

Schneemann-Amerikaner

Ihre Kinder werden diese feinen Guetzli lieben. Da diese glutenfrei sind, ist es eine Köstlichkeit für Jedermann.

Spekulatius, glutenfrei

Spekulatius, glutenfrei

Die beliebten Spekulatius nun auch in der glutenfreien Variante. Wir wünschen viel Freude beim Nachbacken dieses Rezepts.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE