Orangencrème-Dessert

Diese leckere Orangencrème ist ein gelungener Abschluss eines jeden winterlichen Festmahls. Ein erfrischendes Rezept.

Orangencrème-Dessert

Bewertung: Ø 3,9 (1139 Stimmen)

Zutaten für 3 Portionen

100 ml Milch
150 g Naturejoghurt stichfest, hoher Fettgehalt
2 Stk Orangen
250 g Quark
1 Pk Vanillezucker
3 EL Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Die Orange heiss waschen, Schale abreiben und Saft auspressen.
  2. Orangensaft mit Naturjoghurt, Quark, Vanillezucker, geriebene Orangenschale, Zucker und Milch verrühren.
  3. Orangencrème in Schüsselchen abfüllen und zugedeckt mindestens 30-40 Minuten kühlstellen.
  4. Zweite Orange vorsichtig schälen und filetieren. Damit die vorbereiteten Schüsselchen dekorieren und servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Orangengelee

Orangengelee

Für die Winterzeit ist dieser Orangengelee der perfekte Frühstücksbrotbegleiter. Ein leckeres Rezept.

Orangensaftguetzli

Orangensaftguetzli

Orangensaftguetzli sind perfekt für Weihnachten. Das Rezept stammt aus Griechenland.

Orangensalat mit Datteln

Orangensalat mit Datteln

Das erfrischende Sommersalatrezept, dass mit süssen Orangen und Datteln ein leichtes Vorspeisenrezept ergibt.

Orangen-Ricotta-Toast

Orangen-Ricotta-Toast

Eine außergewöhnliche Kombination von Lebensmitteln findet sich in diesem Rezept wieder. Trotzdem schmecken die Orangen-Ricotta-Toasts echt lecker!

User Kommentare

KatharinaSchnegg
KatharinaSchnegg

Bevor ich die Orangencreme mache habe ich noch eine Frage: Die abgeriebene Orangenschale kommt doch sicher auch in die Creme, sonst wäre der Aufwand ja für gar nichts, oder?

Auf Kommentar antworten

gutekueche_ch
gutekueche_ch

Guten Tag,
Sie haben Recht, auch die Orangenschale kommt in die Dessertcreme. Wir haben das Rezept nun verbessert. lG Ihr GuteKueche.ch-Team

Auf Kommentar antworten

Eveline53
Eveline53

Ich habe heute zu unserer Mittagseinladung die Orangencreme gemacht. Leider war sie sehr flüssig. Ich habe für 6 Portionen = 4 Orangen genommen/Saft davon. Auch habe ich im Rezept die „Milch“ nicht gefunden???? Geschmacklich war sie super, aber eben leider sehr sehr flüssig-eigentlich nur zum Trinken geeignet. Was habe ich da wohl falsch gemacht.

Auf Kommentar antworten

GuteKuecheSchweiz
GuteKuecheSchweiz

Vielen Dank für den Kommentar, wir empfehlen fettreiches Joghurt und am besten stichfest zu verwenden, dann wird die Creme nicht zu flüssig. Danke für den Hinweis mit der Milch, nun im Rezept aufgelistet. Beste Grüsse Team GuteKueche.ch

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE