Süübäggli

Das Schwyzer Rezept für Süübäggli mit Schinken und Kartoffeln lässt sich einfach zubereiten und ist kräftig und aromatisch im Geschmack.

Süübäggli

Bewertung: Ø 3,7 (12 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Kartoffeln
5 Bl Lorbeerblatt
10 Stk Nelken
1 Schuss Pflanzenöl
1200 g Rollschinken
1 Stk Zwiebel mittelgross

Zutaten Für die Sauce

100 ml Fleischbouillon
4 EL Olivenöl Extra Vergine
1 Schuss Pfeffer aus der Mühle
1 Bund Schnittlauch frisch
1 TL Senf
3 EL Weinessig
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Der Backofen wird auf 200 °C vorgeheizt.
  2. Die Fettschicht des Schinkens wird gitterförmig eingeschnitten und Nelken, sowie Lorbeerblätter hineingesteckt. Der Schinken wird danach auf eine flache Form gelegt und in den vorgeheizten Ofen ca. 35 Minuten knusprig überbacken.
  3. In der Zwischenzeit wird Wasser in einem grossen Topf zum Kochen gebracht. Die Kartoffeln werden gewaschen, gebürstet und im kochenden Wasser ca. 20 Minuten weich gekocht. Danach werden die Kartoffeln in ein Sieb gebegeben, mit kaltem Wasser abgeschreckt und geschält. Anschliessend werden sie in Scheiben geschnitten und in eine Schüssel gegeben.
  4. Die Zwiebel wird geschält und klein geschnitten. Etwas Öl wird in einer Pfanne erhitzt und die Zwiebeln darin leicht glasig angedünstet, danach unter die warmen Kartoffelscheiben gemischt.
  5. Fleischbouillon wird vorbereitet. Senf wird mit Pfeffer, Essig und Olivenöl in einer Tasse verrührt und über die Kartoffeln gegeben, danach vorsichtig vermischt. Danach wird so viel Fleischbouillon dazugegossen, dass der Salat schön saftig und kräftig im Aroma ist. Schnittlauch wird fein klein geschnitten und über die Kartoffeln bestreut.
  6. Der Schinken wird mit dem Kartoffelsalat auf Tellern angerichtet und sofort serviert.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE