Warmer Krautsalat mit Speck

Das feine Krautsalatrezept, das mit saftigen Speckwürfeln warm serviert wird und sehr gut im Sommer zu Grillfleisch schmeckt.

Warmer Krautsalat mit Speck

Bewertung: Ø 4,1 (418 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

50 g Butterschmalz
1 Prise Kümmel, gemahlen
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
4 EL Sonnenblumenöl
220 g Speckwürfel
800 g Weisskohl
2 Spr Weissweinessig
1 Prise Zucker
120 g Zwiebel
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den warmen Krautsalat mit Speck zuerst den Weisskohl rüsten, fein reiben, waschen und dann kochendem Salzwasser für ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen. Danach gut abgiessen.
  2. Unterdessen die Zwiebeln schälen, fein hacken und in einer Pfanne in etwas Butterschmalz für ca. 3 Minuten andünsten. Dann die Speckwürfel einrühren und genauso für ca. 4-5 Minuten mitbraten. Das Ganze mit dem Weissweinessig und 3 EL Wasser ablöschen.
  3. Nun mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Zucker abschmecken, bevor das Weisskraut dazugegeben wird.
  4. Den Krautsalat dann in eine grosse Schüssel geben, das Öl unterheben und umgehend noch warm servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Kabisgratin

Kabisgratin

Eine deftige Hausmannskost, die jedem schmeckt ist das Kabisgratin. Das Rezept kann gut vorbereitet werden.

Romanesco-gebraten

Romanesco-gebraten

Der Romanesco gebraten schmeckt einfach unwiderstehlich lecker und wird mit folgendem Rezept für ein tolles Dinner zu zweit zubereitet.

Krautsalat mit Kümmel

Krautsalat mit Kümmel

Ein gesundes Krautsalatrezept mit feinem Kümmel ist einfach zubereitet und passt ausgezeichnet als Beilage zu Grillfleisch im Sommer.

Ungarische Krautsuppe

Ungarische Krautsuppe

Die würzig abgeschmeckte ungarische Suppe schmeckt unglaublich gut und kann sehr gut als Hauptspeise serviert werden.

Böhmische Krautsuppe

Böhmische Krautsuppe

Das traditionelle, böhmische Krautsuppenrezept, das sättigt und unglaublich gut zu frischem Brot schmeckt.

Rotkohl Grundrezept

Rotkohl Grundrezept

Als Beilage zu Rindfleisch ist das Rotkohl Grundrezept fast ein muss. Kein Wunder, es schmeckt ja auch einfach super.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE