Älplermagronen ohne Kartoffel

Das feine Schweizer Rezept Älplermagronen ohne Kartoffel aus dem Kanton Uri mit feinem Sbrinzkäse ist leicht zubereitet und schmeckt fein!

Älplermagronen ohne Kartoffel
30 Minuten

Bewertung: Ø 3,8 (155 Stimmen)

Zubereitung

  1. Wasser wird zum Kochen gebracht, gesalzen und die Teigwaren werden darin ca. 6 - 8 Minuten (je nach Packungsanleitung) al dente gekocht, danach in ein Sieb zum Abgiessen gegeben.
  2. In der Zwischenzeit werden die Zwiebeln geschält und in Streifen geschnitten. Butter wird in einer grossen Pfanne erhitzt und die Zwiebeln darin goldgelb angebraten.
  3. Der Käse wird in 3 Drittel aufgeteilt. In einem Topf wird der Rahm aufgekocht und ein Drittel des Käses untergemischt. Die Sauce wird gut verrührt, etwas gesalzen und gepfeffert.
  4. Die Magronen werden mit dem zweiten Drittel des Käses vermischt, gesalzen und gepfeffert, danach in eine Auflaufform gegeben.
  5. Die Käsesauce wird über die Kartoffeln verteilt und mit dem restlichen Drittel Käse bestreut. Die gebratenen Zwiebeln werden darüber gegeben und die Backform wird zugedeckt im Backofen erwärmt, bis der Käse ganz geschmolzen ist.

Tipps zum Rezept

Die Älplermagronen lassen sich ebenfalls auch gut MIT Kartoffeln zubereiten, je nach Geschmacksbedarf.

ÄHNLICHE REZEPTE

Rys und Pohr

Rys und Pohr

Das Rezept Rys und Pohr aus dem Schweizer Kanton Uri ist ein feines Reisgericht mit Sbrinz und Lauch und leicht zum zubereiten.

Gämschipfäffer mit Polenta

Gämschipfäffer mit Polenta

Das feine Rezept Gämschipfäffer mit Polenta aus dem Schweizer Kanton Uri wird tagelang in einer Rotweinsauce eingelegt und dann zart geschmort.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE