Urner Brühkugeln

Das Rezept der feinen Urner Brühkugeln aus dem Schweizer Kanton Uri schmeichelt um die Gaumen und wird einfach zubereitet.

Urner Brühkugeln
40 Minuten

Bewertung: Ø 3,8 (133 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

50 g Butter
2 Stk Eier
40 g Hefe
1 kg Mehl griffig
0.5 Fl Pflanzenöl zum Frittieren
1 TL Salz
800 ml Wasser
1 EL Zimtpulver
1 Tasse Zucker
100 g Zucker braun
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Butter wird aus dem Kühlschrank genommen und in einer Pfanne leicht flüssig erwärmt, jedoch nicht gekocht.
  2. Das Mehl wird mit Salz in eine Schüssel gegeben. Die Hefe wird in Wasser aufgelöst und mit Zucker, den Eiern und der flüssigen Butter zum Mehl in der Schüssel gegeben. Die Zutaten werden sehr gut verrührt und mit einem nassen sauberen Geschirrtuch für ca. eine halbe Stunde zugedeckt. Danach werden Kugeln aus dem Teig geformt.
  3. In der Zwischenzeit wird ein Teller mit Zucker und Zimt vorbereitet.
  4. Frittieröl wird im Bratentopf auf 160° C erhitzt. Mit dem Esslöffel werden die Kugeln ein wenig abgestochen und beide Seiten braun ausgebacken. Noch warm werden die Brühkugeln in der Zucker-Zimt-Mischung gewendet.

ÄHNLICHE REZEPTE

Rys und Pohr

Rys und Pohr

Das Rezept Rys und Pohr aus dem Schweizer Kanton Uri ist ein feines Reisgericht mit Sbrinz und Lauch und leicht zum zubereiten.

Gämschipfäffer mit Polenta

Gämschipfäffer mit Polenta

Das feine Rezept Gämschipfäffer mit Polenta aus dem Schweizer Kanton Uri wird tagelang in einer Rotweinsauce eingelegt und dann zart geschmort.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE