Gemüseburger

Einmal ohne Fleisch kommt dieser feine Burger daher. Mit diesem einfachen Rezept bereiten Sie im Handumdrehen eine feine Beilage zu.

Gemüseburger
60 Minuten

Bewertung: Ø 4,9 (11 Stimmen)

Zutaten für 10 Portionen

2 TL Curry
1 Stk Ei, klein, frisch
0.3 l Gemüsebouillon
100 g Greyerzer, gerieben
150 g Kohlräbli, geraffelt
150 g Kruskaschrot oder Haferschrot od. Ähnliches
50 g Lauch, in feinen Streifen
1 Stk Rüebli, geraffelt
1 Prise Salz
1 Bund Schnittlauch
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Kochen Sie 3 dl Gemüsebouillon in einem Topf auf. Dann geben Sie Kruskaschrot dazu und kochen das kurz auf. Ein grobgeraffeltes Rüebli, das geraffelte Kohlräbli und den Lauch dazugeben und das Ganze bei kleiner Hitze während ca. 15 Minuten quellen lassen.
  2. Geben Sie dann das frische Ei, den geriebenen Greyerzer, den Schnittlauch, Curry und Salz dazu und mischen Sie alles zu einem feinen festen Brei.
  3. Auf einem Backblech streichen Sie den Brei ungefähr 2,5 cm dick aus und lassen das Ganze abkühlen. Stellen Sie die Masse während ca. 30 Minuten zugedeckt kühl.
  4. Danach können Sie die Masse in 8-12 Tätschli mit einer runden oder ovalen Form ausstechen, oder in Rechtecke schneiden und auf eine heisse Grillplatte legen.
  5. Beidseitig grillieren Sie die reichhaltigen Vegi-Burger während je ca. 4 Minuten auf hoher Stufe.

ÄHNLICHE REZEPTE

Schafskäse-Frikadellen

Schafskäse-Frikadellen

Ein vegetarisches Frikadellenrezept als Tätschli, dass mit würzigem Schafskäse eine tolle Beilage zu einem grossen Salat oder Kartoffeln ergibt.

Fischburger

Fischburger

Tolle Burger in diesem Rezept mal mit Fisch anstatt mit Rindfleisch, schmecken auch zwischen zwei Brotscheiben super.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE