Kaninchenragout mit Polenta

Ein komplettes Gericht kann mit diesem Rezept zubereitet werden und wird garantiert jedem ausgezeichnet schmecken.

Kaninchenragout mit Polenta

Bewertung: Ø 3,6 (17 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 l Bouillon für Polenta
120 ml Bouillon, Gemüse
60 g Butter
1 Stk Kaninchen
5 Stk Knoblauchzehen
2 Stk Lorbeerblatt
5 EL Olivenöl
0.5 Bund Oregano
1 Prise Pfeffer
250 g Polenta
3 zw Rosmarin
4 Stk Salbei
1 Prise Salz
8 zw Thymian
320 ml Weisswein
220 g Ziegenfrischkäse
Portionen
Einkaufsliste

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Das saftige Kaninchen zuerst kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die frischen Kräuter abspülen, trocken schütteln und fein hacken. Dann den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden.
  2. Nun das Kaninchenfleisch in einem Schmortopf in etwas Öl von allen Seiten anbraten, danach aus dem Topf nehmen und warm halten.
  3. Dann die Kräuter und den Knoblauch im Bratsud kurz durchschwenken und mit der Bouillon und Wein ablöschen. Nun das Kaninchenfleisch zurück in den Topf geben, den Topf abdecken und im Backofen bei 160 Grad (Umluft 140 Grad) für ca. 60 Minuten leicht schmoren lassen. Nach der Hälfte der Schmorzeit das Fleisch wenden.
  4. Währenddessen die Bouillon langsam aufkochen lassen, bevor die Polenta unter Rühren eingerührt wird. Das Ganze für ca. 30 Minuten garen lassen und gelegentlich umrühren.
  5. Anschliessend die Butter und den Käse unterheben und gut mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das fertige Kaninchenragout mit Polenta anrichten und heiss servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Kaninchenragout im Ofen

Kaninchenragout im Ofen

Kaninchenragout, das in diesem Rezept im Ofen etwas kalorienarmer zubereitet wird. Ergibt ein tolles Gericht für einen gemütlichen Abend mit Freunden.

Kaninchenragout

Kaninchenragout

Saftiges Kaninchen als Ragout in einer feinen Sauce ist einfach zuzubereiten mit diesem Rezept, das wundervoll zu Kartoffelstock passt.

Kaninchenragout mit Pilzen

Kaninchenragout mit Pilzen

Das ideale Herbstrezept mit geschmortem, zarten Kaninchenfleisch an Pilzen schmeckt herrlich zu einer Kartoffelbeilage.

Kaninchenragout ohne Knochen

Kaninchenragout ohne Knochen

Vor allem an den kalten Tagen kommt dieses feine Rezept mit Kaninchen, besonders mit Kartoffelstock, unglaublich gut bei allen an.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE