Kochen und backen mit Mineralwasser

Luftig-lockerer Teig ohne Backpulver? Gekochter Brokkoli mit einer intensiv grünen Farbe? Cremiger Magerquark? Das gelingt nicht nur Profiköchen. Denn für all das gibt es ein offenes Geheimnis: die Wunderzutat Mineralwasser. Bei uns erfährt ihr mehr dazu.

Kochen-mit-MineralwasserMultitalent Mineralwasser: Nicht nur ein exzellenter Durstlöscher. (Foto by: tanyki88/ Depositphotos)

Multitalent Mineralwasser: Nicht nur gilt es als exzellenter Durstlöscher. Auch in der fettarmen Ernährung, beim Herstellen von fluffigen Teigen oder beim Dünsten, Kochen und Backen leistet es wertvolle Dienste.

Warum mit Mineralwasser kochen?

Der Griff zur Mineralwasserflasche beschert uns beim Kochen zahlreiche Vorteile. Hier ein paar Gründe, die fürs Kochen mit Mineralwasser sprechen:

  • Gemüse behalten ihre satte Farbe.
  • Teige werden fluffig, locker, luftig.
  • Mineralwasser als Zutat in der Küche ist eine kostengünstige Alternative.
  • Mineralwasser kann als Ersatz für Rahm und Creme fraîche in Cremesuppen und Saucen hergenommen werden – ihr spart Kalorien ohne Geschmackseinbusse.
  • Mineralwasser lockert den Teig auf: Ersetzt ihr einen Teil der Milch durch Mineralwasser, werden Mehlspeisen wie Omeletten, Spätzli, Knödel etc. schön luftig.
  • Ganz nebenbei versorgt ihr euren Körper mit wertvollem Calcium und Magnesium.

Wichtig ist, dass ihr zum Kochen mit Mineralwasser ein stark kohlensäurehaltiges Wasser verwendet.

Braten mit Mineralwasser

  • geht auch als Öl- und Fettersatz beim Braten.
  • Dazu benötigt es eine beschichtete Pfanne und Wasser mit reichlich Kohlensäure.
  • Pfannenboden knapp mit Wasser bedecken. Wenn das Wasser aufschäumt, Fleisch hinzugeben.
  • Bei mittlerer bis starker Hitze braten, sodass das Fleisch rundherum schön braun wird.
  • Ist das Wasser verdampft, könnt ihr esslöffelweise etwas Flüssigkeit hinzugeben. Jedoch moderat, damit das Fleisch nicht im Wasser kocht.

Dünsten mit Mineralwasser

  • Zum Dünsten von Gemüsen solltet ihr unbedingt einmal Mineralwasser statt Fett nehmen. Ihr werdet staunen, wie satt deren Farben nach dem Dünsten immer noch sind.
  • Durch das Dünsten mit dem Mineralwasser kann sich das typische Aroma der Gemüse besser entfalten.
  • Mit dieser Methode spart ihr unendlich Kalorien und esst supergesund.
  • Das Vorgehen ist gleich wie beim Fleisch Braten.

Brot- und Kuchen backen mit Mineralwasser

  • Wer kein Backpulver zu Hause hat, kann auf Mineralwasser ausweichen.
  • Mineralwasser wirkt wie ein Treibmittel.
  • Beim Rühren setzt sich die Kohlensäure frei; damit wird der Gärungsprozess gestartet, der den Teig aufgehen lässt.
  • Kuchen und Brote werden dank Mineralwasser luftiger.

Desserts, Suppen und Saucen zubereiten mit Mineralwasser

  • Nehmt hierzu ein Wasser, das nicht zu viele Mineralien enthält. Sonst beeinflusst es den Geschmack negativ.
  • Magerquark mit Mineralwasser angerührt wird schön cremig. Einfach nach und nach Wasser hinzugeben und verrühren, bis der Quark die richtige Konsistenz aufweist.
  • Verführerische Mousses oder süsse Cremes werden noch delikater und luftiger, wenn ihr vor dem Servieren etwas kohlensäurehaltiges Wasser unterhebt und gut verrührt.
  • Mehlspeisen wie Knödel oder Crêpes werden durch einen Schuss Mineralwasser ebenfalls fluffiger.
  • Saucen können mit der Zugabe von etwas Mineralwasser aufgeschäumt werden.
  • Gebt in die passierte Gemüsesuppe vor dem Servieren einen Gutsch Mineralwasser – so wird sie schön leicht, entfaltet ihr volles Aroma – und auf Rahm oder Butter könnt ihr getrost verzichten.
  • Suppengemüse könnt ihr in Mineralwasser statt in Leitungswasser kochen – damit kommen die Aromen stärker zur Geltung.

Grundrezepte mit Mineralwasser

Weitere einfache Koch- und Backrezepte finden Sie in unserer Kategorie Rezepte mit Mineralwasser.


Bewertung: Ø 5,0 (9 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Reis in der Küchenpraxis

Reis in der Küchenpraxis

Reis ist nicht gleich Reis. Wir klären auf, welche Reissorte sich für welches Gericht eignet.

WEITERLESEN...
Kartoffeln in der Küchenpraxis

Kartoffeln in der Küchenpraxis

Die Vielfalt der Kartoffelrezepte ist gross. Doch welche Kartoffelsorte eignet sich für welches Rezept? Wir sind dieser Frage auf den Grund gegangen.

WEITERLESEN...
Äpfel in der Küchenpraxis

Äpfel in der Küchenpraxis

Die Vielfalt der Apfelrezepte lässt keine Wünsche offen. Doch welcher Apfel eignet sich wofür? Wir sind dieser Frage auf den Grund gegangen.

WEITERLESEN...
Aufstriche aus Nüssen und Samen

Aufstriche aus Nüssen und Samen

Vollkornbrot mit einem gesunden Aufstrich aus Nüssen und Samen ist eine vollwertige, kleine Mahlzeit. Hier erfährt ihr mehr über die veganen Brotaufstriche.

WEITERLESEN...

User Kommentare