Mocktails - alkoholfreie Cocktails

Die Nachfrage nach alkoholfreien Cocktails ist gross. So gross, dass Barkeeper den Gästen bereits viele trendy alkoholfreie Alternativen abseits von Hahnenwasser und Cola anbieten.

Mocktails - alkoholfreie Cocktails werden mit Fruchtsirup, Beeren oder Saft köstlich gemixtMocktails - alkoholfreie Cocktails werden mit Fruchtsirup, Beeren oder Saft köstlich gemixt (Foto by: KatyaYa / Depositphotos)

Neuer Trend: Alkoholfreie Cocktails

Mocktails sind die neuen It-Getränke, vor allem bekannt als alkoholfreie Cocktails.

Bekannt sind alkoholfreie Varianten auch als Virgin Cocktails.

Mocktails bezeichnet ein Wortspiel mit dem englischen Wort „to mock“, was so viel wie nachahmen bedeutet. Bekannte Cocktails werden mit alkoholfreien Zutaten zubereitet, was diesen Sommer besonders im Trend liegt.


Bei der Mocktail-Zubereitung werden geschmacksgebende Liköre und Spirituosen durch geschmacklich ähnliche Sirupsorten ersetzt und meist mit einem Schuss Soda, Tonic Water oder Ginger Ale aufgegossen.

Tipps für die Zubereitung von alkoholfreien Cocktails

Bei der Zubereitung der Mocktails gibt’s neben den herkömmlichen Cocktail Zubereitungsformen auch andere nützliche Tipps:

  • Die Ausstattung sieht gleich aus wie beim Cocktail: Cocktailshaker, Cocktaillöffel, Mixglas, Cocktailsieb, Mixer, Stössel
  • Setzt Kräuter und Gewürze ein – Nicht nur Minze oder Basilikum dürfen mit ins Glas!
  • Gemüse – Die Gurke im Gin kennt man ja schon. Aber wie wäre es beispielsweise mit Avocado oder Ingwer?
  • Fruchtige Vitamine – mit frischen Beeren versüsst man die Mocktails nicht nur, man macht sie durch ihr Vitamin C auch gesünder. Gemischt mit isotonischem Kokoswasser werden leckere Kreationen gezaubert.
  • Sweet Sugar – Auch Schoggi geht gut in Mocktails wie dieser Schokofrappe beweist
  • Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt

Cocktails mit Zitronensaft, Ginger Ale und Minze sind erfrischend und schnell gemachtCocktails mit Zitronensaft, Ginger Ale und Minze sind erfrischend und schnell gemacht (Foto by: Melpomene / Depositphotos)

Bekannte Alkoholfreie Cocktails:

Mocktails im Winter:

Für die kalte Jahreszeit gehen auch Tees. Diese lassen sich mit wenigen Handgriffen in ein Geschmackserlebnis verwandeln.

Ein Chai Latte ist durch die Kombination aus Gewürzen und Milch, beinahe schon ein Mahlzeit. Dezenter ist ein Mentho Mocktail, der mit Minzsirup erfrischt und wärmt zugleich.

Alkoholfreie Wintercocktails - Tee zum Mehrgänger

Schon länger konzentrieren sich Sommeliers nicht mehr nur auf Weine. Bereits einige schicke Restaurants servieren Tees auch zu Mehrgänger-Menüs. Da spezialisieren sich die Sommeliers ganz auf das Bouquet der verschiedenen Kräuter- anstelle der Trauben-Aromen.

Besonders mit dem passenden Gericht wird der stinknormale Kräuter-Tee neu definiert.

Grüntee zum Gericht

Wie wäre es beispielsweise mit einem Grüntee zu

Und auch bei den unzähligen Tee-Sorten gibt es immer wieder Neuentdeckungen. Als Alternative zum Kaffee gibts den Mate-Tee. Das südamerikanische Nationalgetränk gilt als gesunder Wachmacher am Morgen. Und auch der entgiftende Rooibos-Tee aus Afrika findet hierzulande grossen Anklang.

Vorteile Mocktails

Der Gesundheitstrend ist nun also auch bei den Getränken angekommen. Und dabei ist auch gar nichts einzuwenden: Tees und Mocktails schmecken unfassbar lecker, und die nervigen Kopfschmerzen am nächsten Morgen bekommt man von ein paar Mocktails zu viel auch nicht.


Bewertung: Ø 5,0 (3 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Heissgetränke im Winter

Heissgetränke im Winter

Im Winter lieben wir heisse Getränke. Zu jeder Gelegenheit ein anderes. Sie wärmen unsere klammen Hände und verbreiten ein wohlig warmes Gefühl in der Brust. Lecker sind sie alle.

WEITERLESEN...
Die richtige Weintemperatur

Die richtige Weintemperatur

Über die richtige Weintemperatur wird immer wieder diskutiert. Weisswein wird eher zu kalt getrunken, Rotwein hingegen zu warm. Was ist richtig?

WEITERLESEN...

User Kommentare