Mürbeteig-Beeren-Kuchen mit Paidol

Ein feiner Beerenkuchen, der sich als sommerliches Dessert eignet. Das Rezept lässt sich schnell zubereiten.

Mürbeteig-Beeren-Kuchen mit Paidol

Bewertung: Ø 4,1 (72 Stimmen)

Zutaten für 24 Portionen

1 TL Backpulver
2 Stk Eier
250 g Paidol /oder Mehl
180 g Rohzucker
200 g weiche Butter

Zutaten Für den Belag

300 g Brombeeren oder rote Johannisbeere
300 g Heidelbeeren
125 g Kokosraspeln
2 Stk Limetten, Saft
3 EL Maizena
150 ml Rahm
2 EL Zucker
4 EL Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Teig rühren Sie die weiche Butter mit dem Mixer durch. Fügen Sie dann den Zucker hinzu und mixen Sie weiter, bis die Masse hell ist. Mischen Sie dann Paidol oder Mehl und Backpulver darunter und rühren Sie nochmals alles gut durch.
  2. Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad vor. Bestreichen Sie ein mit Backpapier belegtes Blech mit dem Teig (viereckförmig oder runde Tarteform). Backen Sie den Teig im unteren Teil des Ofens 20 Minuten goldbraun.
  3. Mischen Sie in einer Schüssel die Beeren (einige für Deko beiseite legen) mit Zucker, Maizena und Limettensaft. Verteilen Sie die Beerenmasse auf dem Teig. Mischen Sie dann im Schüsselchen Rahm, Kokosraspeln und Zucker zusammen und streichen die Crème auf die Beerenmasse. Backen Sie den Kuchen nochmals 25 Minuten im unteren Teil des Ofens weiter. Dann auskühlen lassen mit Beeren dekorieren und in Stücke schneiden und servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE