Brombeere

Brombeeren sind fast genauso aufgebaut wie Himbeeren. Dennoch unterscheiden sie sich durch ihre etwas grössere und länglichere Form, ihre dunkle Farbe und ihren fruchtigen Geschmack deutlich von der Himbeere. Brombeeren verleihen Süssspeisen und Desserts eine wundervolle frische Note.

BrombeerenBrombeeren (Foto by: Depositphotos_121873498_l-2015 / Depositphotos)

Brombeeren sind die Früchte einer Kletterpflanze, die eine Höhe von bis zu 3 m erreichen kann. Die Beeren sind violett bis schwarz gefärbt und sind fest am Blütenboden verwachsen. Dies macht es ein wenig schwer, sie abzutrennen. Die Beeren sind kaum lagerfähig und sollten daher am besten immer direkt frisch verzehrt werden. Sie wachsen jedoch nicht nur im heimischen Garten, sondern auch im nahegelegenen Wald.

Herkunft & Saison

Man geht davon aus, dass die Züchtung der Brombeere in Eurasien und Nordamerika stattgefunden hat. Eigentlich wuchs die Frucht ursprünglich nur in Wäldern. Allerdings erfolgt der Anbau heute auch in Kulturen und insbesondere auch in den nördlicheren Ländern.

Die wichtigsten Anbauregionen sind Spanien und Südamerika, wobei die Märkte in der Schweiz häufig auch durch heimische Beeren abgedeckt werden.

Hierzulande haben die Beeren von August bis Oktober Saison. Im Juni und Juli stammen sie aus Spanien und in den Wintermonaten werden sie aus Südamerika angeliefert. In den Frühjahrsmonaten sind in den hiesigen Supermärkten kaum Brombeeren zu finden.

Geschmack

Brombeeren weisen einen fruchtigen und beerigen Geschmack auf. Sie sind sehr aromatisch und haben einen starken Eigengeschmack, der sie unvergleichlich macht.

Verwendung in der Küche

Brombeeren sollten zunächst einmal gewaschen werden. Da sie empfindlich sind, wird dies vom Produzenten nicht übernommen.

Für die Reinigung der Brombeeren sollte Wasser in eine Schüssel gegeben werden. Unter fließendem Wasser dürfen sie nicht gewaschen werden, da die Beeren dadurch beschädigt werden können. Es empfiehlt sich, die Brombeeren erst dann zu waschen, wenn man sie verwenden möchte, da sie sonst schnell matschig werden.

Mit ihrem fruchtigen Geschmack sind Brombeeren der absolute Hit im Sommer. Fruchtige Desserts, kühle Joghurts und Milchshakes, selbstgemachtes Eis, Obstkuchen und Torten sorgen für eine leckere Abwechslung. Brombeeren können in der Küche aber auch für zahlreiche andere Zwecke genutzt werden.

Mit Brombeeren können nämlich Liköre, Säfte, Kompotte, Konfitüren, Fruchtweine und sogar zubereitet werden.

Aufbewahrung/Haltbarkeit

Die Haltbarkeit von Brombeeren ist sehr beschränkt. Selbst wenn sie im Kühlschrank deponiert werden, verderben sie meist schon nach zwei bis drei Tagen. Daher sollten sie immer frisch gekauft werden, wenn sie verwendet werden sollen.

Die Aufbewahrung im Schälchen, wie man sie im Supermarkt kaufen kann, ist nicht zu empfehlen. So zusammengequetscht können sie schnell Schimmel ansetzen. Besser ist es, sie auf einen Teller zu legen, sodass sie sich nicht berühren. Brombeeren eignen sich gut zum Einfrieren, so halten sie sich etwa ein Jahr.

Nährwert/Wirkstoffe

Brombeeren weisen einen hohen Gesundheitswert auf. Hierfür sorgen beispielsweise Calcium, Karotene, Bioflavonoide, Eisen und die Vitamine A und C. Die Beeren beinhalten sehr viele Ballaststoffe und haben daher einen hohen Sättigungswert.

Sie können das Bindegewebe stärken. Auch der Saft aus den fruchtigen Beeren kann genutzt werden – der kann Halsschmerzen lindern.

Aus den Blättern des Brombeerstrauchs wird ein schmackhafter Tee zubereitet. Er senkt den Blutzuckerspiegel und reinigt das Blut.

Auch eine harntreibende Wirkung wird ihm nachgesagt. Brombeerblättertee kann Fieber entgegenwirken und Verdauungsprobleme beseitigen.


Bewertung: Ø 4,0 (2 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Papaya

Papaya

Papaya lässt uns von den Tropen träumen. Baummelone oder Engelsfrucht wird die Exotin ebenfalls genannt. Sie ist gesund, polyvalent und eine Freundin der schlanken Linie.

WEITERLESEN...
Mango

Mango

Wer liebt sie nicht die exotischen Früchte, allen voran die Mango? Zuckersüss, aromatisch, saftig und farbenfroh betört sie all unsere Sinne. Mangos sind nicht nur gesund, sie lassen sich auch äusserst vielseitig zubereiten.

WEITERLESEN...
Sanddorn

Sanddorn

Das Superfood Sanddorn wird nun auch in der Schweiz heimisch: Köstliche Rezepte mit Sanddorn gibt es dazu viele.

WEITERLESEN...
Zitronen

Zitronen

Zitronen sind ausserordentlich sauer und pur verzehrt kein wirklicher Genuss.

WEITERLESEN...

User Kommentare