Pot au feu

Pot au feu – der Topf aus dem Feuer – ist ein Klassiker der rustikalen französischen Landküche; Grundzutaten sind immer Rindfleisch und Gemüse.

Pot au feu
180 Minuten

Bewertung: Ø 3,9 (303 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

100 g Emmentaler (gerieben)
3 Stk Gewürznelken
4 Stk Kartoffeln, mittelgross
3 Stk Knoblauchzehen
2 Stg Lauch
2 Stk Lorbeerblätter
2 Stg Majoran
1 TL Meersalz
1 Bund Petersilie, glatt
2 Stk Petersilienwurzeln, mittelgross
10 Stk Pfefferkörner, schwarz
2 Stg Rosmarin
6 Stk Rüebli
2 Stg Salbei
1.5 kg Schmorfleisch vom Rind (Bug, Wade oder Schulter)
0.5 kpf Weisskohl (Kabis)
150 ml Weisswein
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Pot au feu wird das Rindfleisch in einem grossen Topf mit kaltem Wasser bedeckt und zum Kochen gebracht. Währenddessen mehrfach abschäumen, also den entstehenden Schaum mit einem Schaumlöffel abnehmen, damit die Brühe später schön klar wird. Nach dem Aufkochen den Weisswein sowie das Salz hinzufügen und erneut aufkochen.
  2. Währenddessen den Knoblauch schälen und in grobe Stücke schneiden, die Kräuter waschen und zusammenbinden. Nun wird die Hitze reduziert und der Knoblauch sowie das Kräutersträusschen zum Fleisch gegeben, auch die Pfefferkörner, Lorbeerblätter und Gewürznelken werden hinzugefügt. Den Topf mit einem Deckel verschliessen und bei schwacher Hitze etwa 2,5 Stunden garen, währenddessen weiterhin immer wieder abschäumen.
  3. In der Zwischenzeit wird das Gemüse vorbereitet: Der Lauch wird geputzt und der obere grüne Teil von den harten Rändern befreit. Rüebli, Kartoffeln und Petersilienwurzeln werden geschält, der Weisskohl geputzt. Alles in grobe Stücke schneiden und nach etwa 1,5 Stunden Garzeit zum Fleisch geben. Nun die Petersilie waschen und die Blättern von den Stängeln zupfen. Damit sie ihren Geschmack behält, wird sie erst fünf Minuten vor Ende der Garzeit in den Topf gegeben.
  4. Klassischerweise wird ein Pot auf feu in zwei Schritten serviert – zuerst die Brühe, danach Fleisch und Gemüse als Hauptgericht. Für die Vorspeise wird der Emmentaler gerieben und der Schnittlauch gewaschen und in kleine Röllchen geschnitten. Die Brühe abschöpfen und mit Käse und Schnittlauch verfeinert servieren. Anschliessend das Fleisch mit Gemüse und eventuell einem letzten Rest Brühe anrichten – am schönsten und sehr stilecht sieht das in vier Steingutschälchen aus.

ÄHNLICHE REZEPTE

Kichererbsen-Hackfleisch-Eintopf

Kichererbsen-Hackfleisch-Eintopf

Ein saftiges Eintopfrezept, dass mit Kichererbsen, Hackfleisch und Peperoni ein tolles Gericht zu Reis oder auch Salzkartoffeln ergibt.

Pot-au-feu - Eintopf für Geniesser

Pot-au-feu - Eintopf für Geniesser

Eine gute Fleischbrühe mit Suppenfleisch vom Rind ist die Grundlage des Pot-au-feu. Der üppige Gemüseanteil macht das Rezept zu einem rundum gesunden Vergnügen.

Rote-Bohnen-Topf

Rote-Bohnen-Topf

Ein leichtes, vegetarisches Rezept, dass mit roten Bohnen, Mais und Frühlingszwiebeln ein tolles Gericht ergibt und super zu Reis passt.

Dörrbohnen Eintopf

Dörrbohnen Eintopf

Mit diesem Rezept zaubern Sie ein leckeres Gericht für die ganze Familie. Der Dörrbohnen Eintopf schmeckt saftig und zart.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE