Serbische Bohnensuppe

Traditionelles, serbisches Bohnensuppenrezept mit reichhaltigen, sättigenden Zutaten, schmeckt super an den kalten Tagen als deftige Hauptspeise.

Serbische Bohnensuppe
135 Minuten

Bewertung: Ø 3,9 (102 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

300 g Bauchfleisch
170 g Bohnen, weiss
1 Stk Bouillonwürfel, Rind
2 Stk Knoblauchzehen
1 Stk Lorbeerblatt
1 EL Mehl
3 EL Öl
2 EL Paprikapulver
1 Stk Peperoni, rot
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
120 g Speck
1 Spr Weissweinessig
2 Stk Zwiebeln
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die serbische Bohnensuppe zuerst die Bohnen am besten am Vortag in einer Schüssel mit Wasser gefüllt einweichen lassen.
  2. Dann am nächsten Tag die Bohnen in einem Sieb abtropfen, abspülen und gut abtropfen lassen. Danach in einen grossen Topf geben und mit Wasser aufgiessen, sodass die Bohnen bedeckt sind. Das Ganze aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze für die nächsten ca. 40 Minuten weich garen. Danach im Kochwasser etwas abkühlen lassen.
  3. Unterdessen die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Dann die Peperoni waschen, halbieren, entkernen und klein würfeln. Den saftigen Speck klein schneiden.
  4. Anschliessend die gehackten Zwiebeln in einem separaten Topf für ca. 3 Minuten glasig andünsten. Das Fleisch dazugeben und von allen Seiten anbraten. Dann den Knoblauch und die Peperoni einrühren, mit dem Paprikapulver bestäuben und mit dem Essig ablöschen.
  5. Das Ganze mit 1 Liter Wasser aufgiessen, aufkochen lassen und den Bouillonwürfel einrühren. Lorbeerblatt und Pfeffer dazugeben und für ca. 45 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist.
  6. Nun die Bohnen abgiessen, abtropfen lassen, mit dem Mehl in einer Schüssel vermischen und in die Suppe rühren. Für die nächsten ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  7. Zum Abschluss die fertige, serbische Bohnensuppe kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch warm servieren.

Tipps zum Rezept

Passt gut zu frischem Brot.

ÄHNLICHE REZEPTE

Haselnuss-Zimt-Bratapfel

Haselnuss-Zimt-Bratapfel

Köstliche Bratäpfel mit einer süssen Haselnuss-Zimt-Füllung. Dieses winterliche Rezept kann durchaus nach Belieben auch im Sommer zubereitet werden.

Glüh Gin

Glüh Gin

An kalten Tagen, wenn Gäste vorbeikommen, kommt dieses Rezept besonders gut an und ist mit winterlichen Gewürzen fein gespickt.

Apfelmus-Joghurt-Zmorgen

Apfelmus-Joghurt-Zmorgen

Dieses leckere Frühstücks-Rezept passt perfekt zu einem gemütlichen Sonntagmorgen im Winter.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE