Veganer Käsekuchen

Dieser feine Käsekuchen wird vegan zubereitet und dient als gesünderes, sowie kalorienärmeres Rezept für einen schmackhaften Kuchen.

Veganer Käsekuchen

Bewertung: Ø 3,8 (60 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

Zutaten Für den Teigboden

80 ml Agavendicksaft
1 Pk Backpulver
100 g Margarine vegan
300 g Mehl
3 EL Wasser

Zutaten Für die Füllung

80 ml Agavendicksaft
170 g Margarine, flüssig
1 kg Sojajoghurt, Vanille
100 g Vanillepuddingpulver
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Teigboden die Margarine mit dem Agavendicksaft und Wasser in einer Rührschüssel gründlich verrühren. Dann das Mehl mit dem Backpulver in einer separaten Schüssel vermischen. Danach die Mehlmischung gründlich mit der Buttermischung mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Nun den Teig in eine mit Margarine gefettete Springform auslegen und dabei einen Rand formen.
  3. Unterdessen für die Füllung den Joghurt mit dem Puddingpulver, flüssige Margarine und Agavendicksaft in einer weiteren Schüssel mit dem Mixer zu einer glatten Mischung vermengen.
  4. Die Füllung gleichmässig auf dem Teigboden verteilen und im Backofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) für ca. 60 Minuten backen.
  5. Den veganen Käsekuchen nach der Backzeit herausnehmen, vollständig abkühlen lassen, sodass der Kuchen fest wird und danach für die nächsten mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen, bevor er serviert werden kann.

ÄHNLICHE REZEPTE

Veganer Heidelbeerkuchen

Veganer Heidelbeerkuchen

Das köstliche, vegane Kuchenrezept mit frischen Heidelbeeren wird garantiert nicht nur Veganern herrlich schmecken.

Veganer Zopf

Veganer Zopf

Kommen vegane Freunde zum Brunch bei Ihnen, und Sie wissen nicht, was für ein Brot Sie offerieren können? Dieses Zopf-Rezept ist ein sicherer Wert!

Veganer Kuchen schnell

Veganer Kuchen schnell

Der schnelle, vegane Kuchen wird problemlos zubereitet und wird jedem zum Dessert herrlich schmecken. Ein schnelles Rezept mit Nüssen und Schoko.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE