Hausmittel Reizhusten

Reizhusten ist ein lästiges Leiden. Es erschöpft – und das nicht nur, weil man durch die Husterei um den Schlaf gebracht wird. Zum Glück gibt es zahlreiche Hausmittel, mit denen man dem Reizhusten auf natürliche Weise den Kampf ansagen kann.

Zwiebelsirup als Hausmittel gegen Husten ist einfach gemachtZwiebelsirup als Hausmittel gegen Husten ist einfach gemacht (Foto by: HeikeRau / Depositphotos)

Unter Reizhusten versteht man trockenen Husten ohne Auswurf. Oft tritt er im Zusammenhang mit einer Erkältung auf und bildet die erste Phase der Erkrankung.

Reizhusten kann aber auch schwerwiegendere Ursachen haben wie:

  • Allergien
  • Asthma
  • Rippenfellentzündungen
  • Krankheiten am Herzen oder im Magen
  • uvw.

Hält der Reizhusten an, sollte ein Mediziner den Ursachen auf den Grund gehen.

Meist lösen gereizte Schleimhäute trockene Hustenattacken aus, die vor allem nachts den Patienten den Schlaf rauben. Am besten versorgt man die Schleimhäute mit genügend Flüssigkeit und mildert so den Hustenreiz. Patienten sollten möglichst viel Tee oder heisse Bouillon trinken, und zwar in kleinen Schlucken.

Überheizte Räume weisen oft zu wenig Luftfeuchtigkeit auf, was ebenfalls zu Hustenreizen führen kann.

Entweder verfügen Sie über einen Luftbefeuchter, der das Raumklima im Patientenzimmer verbessert. Oder Sie stellen einen Topf mit Wasser auf den Heizkörper, um die Luftfeuchtigkeit etwas zu erhöhen.

Reizhusten tritt häufig im Rahmen einer Erkältung auf, kann aber auch andere Ursachen haben.Reizhusten tritt häufig im Rahmen einer Erkältung auf, kann aber auch andere Ursachen haben. (Foto by: samotrebizan / Depositphotos)

Zusätzlich gibt es einige Hausmittel, die helfen, den Reizhusten zu bekämpfen:

  • Kartoffelwickel: Dazu vermanschen Sie einige Gschwellti und wickeln diese noch warm in ein Tuch, das danach dem Patienten um die Brust gewickelt wird.
    Achtung: Testen Sie erst, ob der Wickel nicht zu heiss ist, bevor Sie ihn dem Patienten auf die empfindliche Brust legen. Solange der Wickel angenehm warm ist, bleibt er auf der Brust.

  • Inhalieren: Geben Sie Thymian oder Kamille in kochendes Wasser und giessen Sie die Mischung in einen Topf. Der Patient hält den Kopf über den Topf und bedeckt sich mit einem Frotteehandtuch. So atmet er die Dämpfe der Mischung tief ein und befeuchtet dabei seine Schleimhäute.

  • Zwiebelsirup: Hier schneidet man eine Zwiebel in Stücke und gibt etwas flüssigen Honig darüber. Das Ganze lässt man mehrere Stunden ziehen, sodass sich ein Sud bilden kann. Von diesem Sud nimmt man drei Mal täglich einen Esslöffel ein.

  • Hustentee: Ein selbst zusammengestellter Hustentee lindert nicht nur den Hustenreiz – er sorgt auch für die notwendige Flüssigkeitszufuhr. Geeignet sind Mischungen aus Isländisch Moos, Anissamen, Hibiskuswurzeln, Spitzwegerich und Süssholz.


Bewertung: Ø 4,0 (1 Stimme)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Hausmittel gegen Sonnenbrand

Hausmittel gegen Sonnenbrand

Sonnenbrand ist keine Kleinigkeit! Denn er ist gefährlich, kann er doch im schlimmsten Fall Hautkrebs auslösen! Einige Hausmittel helfen wenn der Sonnenbrand die Haut erwischt hat um sich Linderung zu verschaffen.

WEITERLESEN...
Hausmittel gegen Sportverletzungen

Hausmittel gegen Sportverletzungen

„Sport ist Mord“: Trotz Verletzungsgefahr sollte man Sport aber nicht herabsetzen. Bei Prellungen, Zerrungen oder Muskelkater gibt es Hausmittel die Linderung verschaffen.

WEITERLESEN...
Hausmittel gegen Kopfschmerzen

Hausmittel gegen Kopfschmerzen

Es gibt wohl kaum ein Schmerz, der das Wohlbefinden stärker beeinträchtigt, als Kopfweh. Die natürlichen Heilmittel wirken dann am besten, wenn man sie gleich bei einsetzenden Schmerzen anwendet.

WEITERLESEN...
Hausmittel gegen Verbrennungen

Hausmittel gegen Verbrennungen

Aus Versehen die heisse Herdplatte berührt oder sich kochendes Wasser über die Hände geschüttet? Beim Grillspass am Feuer verbrannt? Diese Hausmittel helfen schnell gegen leichte Verbrennungen.

WEITERLESEN...

User Kommentare