Gujeolpan

Die Zutaten kommen auf einem Teller mit 9 Vertiefungen auf den Tisch. Sie werden in kleine Omeletten in mundgerechte Häppchen gerollt.

Gujeolpan

Bewertung: Ø 4,6 (11 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

Zutaten Für das Rindfleisch:

0.5 TL gehackter Knoblauch
120 g mageres Rindfleisch
1 Prise Pfeffer
1 TL Sesamöl
2 TL Sojasauce
1 TL Zucker

Zutaten Champignons:

3 Stk getrocknete Shiitake-Pilze eingeweicht
0.25 TL Knoblauch
1 Prise Salz und Pfeffer
1 TL Sesamöl
0.5 TL Sojasauce
0.25 TL Zucker

Zutaten Sonstige Inhaltsstoffe:

3 Stk Eier
5 Stk Garnelen
1 Stk Rüebli
1 Stk Salatgurke
1 Stk Zucchetti

Zutaten Dip-Sauce:

1 EL Essig
1 EL heisser Senf
1 TL Sojasauce
1 EL Wasser
1 TL Zucker

Zutaten Pfannkuchenteig:

250 g Mehl
0.5 TL Salz
250 ml Wasser
Portionen
Einkaufsliste

Schwierigkeitsgrad

raffiniert

Zubereitung

  1. Das Rindfleisch in dünne Streifen schneiden. Die Stängel von den eingeweichten Pilzen entfernen und in dünne Streifen schneiden.
  2. Nun das Rindfleisch und die Pilze mit den Gewürzen würzen.
  3. Die Gurken quer in 5 cm lange, sehr dünne Streifen schneiden. .
  4. Die Zucchetti nun mit eine Messer von der Schale befreien und diese ebenfalls in 5 cm lange und sehr dünne Streifen schneiden.
  5. Die Rüebli jetzt schälen und auch in dünne Streifen schneiden.
  6. Jetzt einen kleinen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Die Garnelen von der Schale befreien und im kochenden Wasser kurz kochen. Danach abtropfen lassen.
  7. Jetzt für den Teig Mehl und Salz in eine Schüssel geben und mit .... verrühren. Das Wasser einrühren. Der Teig sollte dünn sein.
  8. Danach trennen Sie die Eier und schlagen Sie das Eiweiss leicht auf. Das Eigelb mit einem Löffel leicht rühren. In einer Pfanne nun mit etwas Öl bei schwacher Hitze beidseitig das Eigelb wie einen Pfannkuchen ausbacken. So mit der gesamten Masse verfahren.
  9. Danach die Pfannkuchen auskühlen lassen und in 2 cm dünne Streifen schneiden.
  10. Nun nochmals die Pfanne erhitzen, 1 TL Öl darin schmelzen lassen und Gurken, Zucchetti, Rüebli, Pilze und das Rindfleisch jeweils einzeln nach und nach darin braten - mit Salz würzen.
  11. Diese Zutaten auf eine grosse Platte (oder einzelnen Kammern wie es in der Tradition vorgesehen ist) verteilen.
  12. Danach nochmals die Pfanne auf mittlere Hitze erhitzen und mit einem EL die Pfannkuchenmischung rund verteilen. So weitere Pfannkuchen ausbacken - wenn sich der Rand hebt, können Sie den Pfannkuchen wenden und auf der zweiten Seite ausbacken. Nach und nach so verfahren, bis der gesamte Teig verarbeitet wurde.
  13. Auf eine kleine Platte aufstapeln und in die Mitte der Zutaten setzen.
  14. Zum Schluss noch den Dip zubereiten: In einer kleinen Schüssel die heisse Senfpaste mit dem Zucker vermischen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Danach die restlichen flüssigen Zutaten hinzugeben und nochmals gut vermischen. Mit dem Gujeolpan servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Koreanischer Spinat

Koreanischer Spinat

Ein wundervolles, asiatisches Beilagenrezept, dass toll zu Reis und weiteren asiatischen Gerichten passt und einfach zuzubereiten ist.

Japchae

Japchae

Feine, koreanische Glasnudeln, die in diesem Rezept mit Gemüse zubereitet werden und ein leichtes, gesundes Gericht ergeben.

Tteok-kkochi-gui

Tteok-kkochi-gui

Die knusprigen, koreanisches Reiskuchenspiesse machen süchtig. Probieren Sie das Rezept!

Koreanische Gimbap

Koreanische Gimbap

Die Omelettenstreifen mit Reis und Gemüse, eingewickelt in Seetang, sind in Korea vor allem bei geselligen Runden sehr beliebt.

Dasik

Dasik

Wir zeigen Ihnen, wie man traditionelles koreanisches Teegebäck für Lunar New Year macht.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE