Hüttenkäse-Apfel-Mousse

Eine proteinreiche, gesunde Hüttenkäse-Mousse mit frischen Äpfeln, die als Dessert dient oder auch als Rezept nach dem Sport serviert werden kann.

Hüttenkäse-Apfel-Mousse
150 Minuten

Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

Zubereitung

  1. Die Gelatine wird in einem Schälchen mit kaltem Wasser für ca. 10 Minuten eingeweicht. Anschliessend gut auspressen und in einem Topf mit 30 ml Wasser erhitzen und solange rühren, bis sich die Gelatine aufgelöst hat.
  2. Die knackigen Äpfel halbieren, das Kerngehäuse entfernen, schälen und klein würfeln. In eine Schüssel geben und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Die Äpfel anschliessend zu der Gelatine geben, genauso wie den Hüttenkäse, Buttermilch, Zucker und zerbröseltes Brot. Das Ganze gründlich in einer Schüssel verrrühren und im Kühlschrank für ca. 120 Minuten fest werden lassen.
  3. Die Schale vor dem Servieren in heisses Wasser stellen und vorsichtig auf eine Platte stürzen. Umgehend gekühlt servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Schinkenrollen

Schinkenrollen

Schinkenrollen – gefüllt eignen sich sehr gut für ein Buffet, einen Brunch oder ein abwechslungsreiches Osterfrühstück.

Rum-French Toast

Rum-French Toast

Das French Toast-Rezept für Erwachsene, mit würzigem Rum und französischem Baguette. Passt perfekt zu einem Brunch unter Freunden.

Quarkplinsen

Quarkplinsen

Das einfache Brunch- oder Zmorgerezept, dass nach deutscher Art mit Honig und Zitronenschale goldbraun gebacken wird und zu Ahornsirup passt.

French Toast

French Toast

Cremig und süss ist French Toast die beste Resteverwertung für altbackenes Brot, die man sich vorstellen kann, und ein dekadentes Sonntagsfrühstück.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE