Lebkuchenpudding mit Schokosauce

Ein Lebkuchenpudding mit Schokosauce ist ein super Rezept für Resteverwertung nach Weihnachten.

Erstellt von
Lebkuchenpudding mit Schokosauce

Bewertung: Ø 3,9 (46 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

40 g Butter
2 Stk Eigelb
2 Stk Eiweiß
1 TL Kakaopulver
200 g Lebkuchen
0.125 l Leicht-Schlagrahm, geschlagen
1 EL Milch
3 EL Rum

Zutaten Schokosauce

100 g Kochschokolade
0.06 l Milch
40 g Puderzucker
1 TL Speisestärke
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Lebkuchen in eine Schüssel bröseln und mit Rum übergießen - 10 Minuten ziehen lassen.
  2. Butter mit Zucker schaumig rühren. Eigelb, Kakaopulver und Rum-Lebkuchen untermengen. Eiweiß zu glänzendem Eischnee schlagen und mit einem Schneebesen vorsichtig unterziehen.
  3. Formen mit etwa 125 ml Inhalt mit zerlassenem Fett auspinseln und mit Paniermehl ausstreuen. Dann zu etwas mehr als der Hälfte mit der Lebkuchenmasse füllen.
  4. In den vorgeheizten Backofen auf ein Backblech mit heißem Wasser stellen. Auf mittlerer Schiene bei 180° C etwa 30 Minuten backen, dann den Pudding noch heiß stürzen.
  5. Für die Schokosauce die Schokolade klein hacken und mit Milch und Zucker bei geringer Hitze schmelzen.
  6. Speisestärke mit Milch glattrühren und unterrühren. Die Sauce aufkochen lassen, bis sie eindickt.
  7. Noch warmen Pudding mit heißer Schokosauce begießen und mit Schlagrahm dekorieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Lebkuchen

Lebkuchen

Lebkuchen gibt es in zahlreichen Variationen und dieser wird vor allem in der Advents- und Weihnachtszeit angeboten.

Lebkuchenplätzchen

Lebkuchenplätzchen

Lebkuchenplätzchen sind sehr köstlich und süss und passen perfekt zu Tee, Kaffee oder Glühwein. Ein Rezept für die Weihnachtszeit.

Lebkuchenburg

Lebkuchenburg

Eine Lebkuchenburg ist in der Weihnachtszeit der Favorit bei den Kindern. Das Rezept für ein gelungenes Lebkuchenhaus steht hier.

Nürnberger Elisenlebkuchen

Nürnberger Elisenlebkuchen

Mit diesem Rezept gelingt Ihnen die deutsche Lebkuchenspezialität Nürnberger Elisenlebkuchen. Passend zur Advent- und Weihnachtszeit.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE