Wiener Lebkuchen

Wiener Lebkuchen wird mit süssem Karamell und Honig zu einem wahren Genuss. Es lohnt sich, das Rezept auszuprobieren.

Erstellt von
Wiener Lebkuchen

Bewertung: Ø 4,1 (205 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

1 Stk Anis
1 Msp Hirschhornsalz
0.5 kg Honig
1,40 kg Mehl
1 Schuss Mineralwasser (1-2 EL)
1 Prise Muskat, gerieben
1 Prise Nelkenpulver
1 TL Orangenschale, gerieben
375 ml Wasser (3/8l)
1 Stk Zimt
1 TL Zitronenschale, gerieben
0.5 kg Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Wiener Lebkuchen zuerst den Zucker in einen Topf geben und bei niedriger Hitze zu braunem Karamell schmelzen lassen. Dann 3/8 l Wasser hinzugeben, rühren, bis sich das Karamell aufgelöst hat.
  2. Anschliessend den Honig unterrühren und erhitzen. Den Topf von der Herdplatte ziehen und 1 kg Mehl langsam einrühren.
  3. Die Masse über Nacht ruhen lassen und dann die Gewürze und nochmals 400 g Mehl und einen Schuss Mineralwasser einarbeiten, den Teig ausrollen (1/2 cm dick) und die gewünschten Motive ausstechen.
  4. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ein wenig mit Wasser bestreichen.
  5. Bei etwa 200 Grad für 13 Minuten auf mittlerer Schiene im Backofen backen und den Lebkuchen nach dem auskühlen, nach Belieben zum Beispiel mit einer Zuckerglasur verzieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Lebkuchenplätzchen

Lebkuchenplätzchen

Lebkuchenplätzchen sind sehr köstlich und süss und passen perfekt zu Tee, Kaffee oder Glühwein. Ein Rezept für die Weihnachtszeit.

Lebkuchenburg

Lebkuchenburg

Eine Lebkuchenburg ist in der Weihnachtszeit der Favorit bei den Kindern. Das Rezept für ein gelungenes Lebkuchenhaus steht hier.

Nürnberger Elisenlebkuchen

Nürnberger Elisenlebkuchen

Mit diesem Rezept gelingt Ihnen die deutsche Lebkuchenspezialität Nürnberger Elisenlebkuchen. Passend zur Advent- und Weihnachtszeit.

User Kommentare

LikeMag
LikeMag

Hallo. was genau macht man mit dem Mineralwasser? Ist mit einem "Schuss" gleichviel gemeint wie mit 3/8 Liter?

Auf Kommentar antworten

GuteKuecheSchweiz
GuteKuecheSchweiz

Danke für die Anfrage, mit dem Schuss ist nur 1-2 Esslöffel gemeint. Danke für den Hinweis, wir haben das im Rezept ergänzt für leichteres nach backen. Viel Freude mit dem Lebkuchen wünscht das Team von GuteKueche.ch

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE
PASSENDE ARTIKEL