Appenzell - regionale Spezialitäten

Der Kanton Appenzell liegt im Nordosten der Schweiz. Viele Touristen erholen sich im Appenzeller Land, wo sie Land und Leute kennen lernen und diversen sportlichen Aktivitäten nachgehen. Sie schauen zu wie Käse hergestellt wird und lernen das ursprüngliche bäuerliche Leben kennen. Dabei geniessen sie auch die regionale Küche. Hier findet man noch viele original Appenzeller Gerichte, teilweise mit dem berühmten Appenzeller Käse.

Appenzeller LandAppenzeller Land (Foto by: pandionhiatus3 / Depositphotos)

Eines davon sind die Rahmfladen, die in diesem Schweizer Kanton eine grosse Tradition haben. Sie gibt es in verschiedenen Variationen. Rahmfladen werden aus einer Art Mürbteig hergestellt und mit geriebenen Mandeln bestreut. Ein besonders süsser leckerer Belag macht diese Spezialität zu einem kulinarischen Erlebnis. So gibt es die Fladen auch mit Konfitüre oder Honig und mit Früchten.

Appenzeller Lamm

Das Alpen-Lamm ist ein typisches Gericht des Appenzeller Landes. Dazu wird Lamm-Hüfte mit einer herzhaften Mischung aus Dörrpflaumen und Nüssen geschmort. Die Sosse wird mit Appenzeller Alpenbitter verfeinert. Dieses Schweizer Gericht wird gerne mit Polenta gegessen.

Appenzeller Chäsfladä

Dieser Chäsflada entsteht aus einem Hefeteig, der auf einem Backblech ausgerollt wird. Der herzhafte Belag enthält - natürlich Appenzeller Käse! Zusammen mit Rahm und pikanten Gewürzen schmeckt der Chäsfladä kalt zum Wein oder lauwarm mit einem köstlichen Salat.

Alte Maa

Die Alte Maa ist eine vegetarische Käsespezialität, die aus altem Brot und mit Appenzeller Rässkäse gemacht wird. Dieses Gericht wird gerne mit Apfelmus und grünem Salat gereicht. Alte Maa ergibt ein vollständiges Mittagessen.

Appenzeller Haferflockensuppe

Die Appenzeller Haferflockensuppe enthält neben Lauch, Butter, Rahm und Haferflocken ebenfalls den Appenzeller Käse. Der geriebene Käse wird zusammen mit Schnittlauchröllchen kurz vor dem Servieren auf die fertige Suppe verteilt.

Gitzipaches-Gitzichüechli

Das alte Appenzeller Fleischgericht Gitzipaches-Gitzichüechli ist etwas arbeitsaufwändiger zu kochen. Zunächst wird das Fleisch gewürfelt und in einem Weisswein-Sud mit Gemüse gegart. Abgekühlt und abgetropft wird es anschliessend in einen Bierteig getaucht und in heissem Fett schwimmend ausgebacken. Es wird mit Zitronenschnitzen serviert.

Appenzeller Fleischvögel

Die Appenzeller Fleischvögel bestehen aus dünnen Schnitzeln der Rinderhüfte. Diese werden mit Mostbröckli, Bündner Fleisch oder Rohschinken belegt. Und nun mit einer Füllung aus Kalbsbratwurstbrät, Zwiebeln und diversen Gewürzen bestrichen und zu einer Rolle gedreht. Geschmort und mit einer feinen Sosse abgeschmeckt munden die Fleischvögel zu Kartoffelstock oder zu einer Polenta.

Die traditionellen Appenzeller Spezialitäten und Rezepte finden Sie HIER


Bewertung: Ø 3,2 (13 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schwyz - regionale Spezialitäten

Schwyz - regionale Spezialitäten

Seine einzigartige Landschaft machen den Kanton Schwyz für Besucher zu einem grossartigen Erlebnis. Regionale Spezialitäten werden auch hier überall angeboten.

WEITERLESEN...
Solothurn - regionale Spezialitäten

Solothurn - regionale Spezialitäten

Zahlreiche kleine Lokale laden am Aareufer zum Probieren der kulinarischen Vielfalt ein. Dazu gehören auch die regionalen Spezialitäten.

WEITERLESEN...

User Kommentare