Aargau - regionale Spezialitäten

Der Schweizer Kanton Aargau liegt im Norden der Schweiz und grenzt dort an den Rhein. Die Küche des Aargau kann man als einfach und bodenständig bezeichnen. Im Aargau gibt es viele kulinarische Schätze zu entdecken. Einige davon seien hier genannt.

Kanton Aargau - BadenKanton Aargau - Baden (Foto by: oscity / Depositphotos)

Süsse Schmankerl im Kanton Aargau

Am bekanntesten ist wohl die Aargauer Rüblitorte. Nicht nur an Kindergeburtstagen ist die beliebte Torte eine echte Überraschung! Sie schmeckt auch den Grossen.

Der dunkle Rührkuchen wird unter anderem mit fein geraspelten Karotten und mit geriebenen Mandeln hergestellt. Kleine Karotten aus Marzipan zieren die mit Puderzucker über stäubte Torte.

Die Aargauer sind stolz auf "ihre Rüeblitorte" und auch darauf, dass sie bis weit über die Ländergrenzen hinaus berühmt geworden ist. Wenn im Frühsommer die ersten Kirschen reifen, dann ist für die Aargauer besondere Aufmerksamkeit bei der Ernte angesagt.

Denn nur wenn die roten Früchte sorgfältig mit ihren Stielen geerntet wurden, kann man aus ihnen die super leckeren Chriesichuechli herstellen. Das sind goldgelb frittierte Kirschen, die in Zimtzucker getaucht, ein absolutes Geschmacks-Highlight sind.

Für den süssen Genuss wurden sie zunächst am Stiel zusammen gebunden. Und dann in einen feinen Teig getaucht, der neben anderen Zutaten Eischnee und Apfelsaft enthält.

Herzhaftes aus dem Rüebli-Land

Früher brachte die Hausfrau im Kanton Aargau das auf den Tisch, was die Felder oder der Garten gerade her gaben. Aus dieser Zeit stammen die regionalen Küchenrezepte. Bis heute kommen viele dieser traditionellen Gerichte noch regelmässig auf den Tisch und in manchen Gasthäusern vor Ort kann man sie bis heute geniessen.

Der Rüebli-Anbau spielte im Kanton Aargau immer schon eine wichtige Rolle. Deshalb wohl der Name "Rüebli-Land", wie der Kanton Aargau auch genannt wird. In der Region gibt es zahlreiche Rezepte mit dem gesunden Gemüse.

Die Aargauer Rüebli mit Speck können als eigenes Gericht, beispielsweise mit Aargauer Härdöpfel-Chnöpfli, oder als Beilage gereicht werden. Die Rüeblisuppe, die zwei Drittel Rüebli und ein Drittel Kartoffeln enthält, schmeckt entweder als Vorspeise oder als Hauptgericht zusammen mit geröstetem Brot sehr lecker. Räbebabbe sind gekochte Herbstrüebli und Kartoffeln, die gut passiert werden und einem Kartoffelstock sehr ähneln.

Chnöpfli & Co.

Nicht ganz so wenige Kalorien bringen die Aargauer Härdöpfel-Chnöpfli auf die Waage. Sie werden aus festem Kartoffelstock und Mehl geformt und mit reichlich Butter verwöhnt. Frittierte Zwiebeln verleihen dem Gericht seinen herzhaften Geschmack. Aargauer Härdöpfel-Chnöpfli schmecken als vegetarische Mahlzeit mit einem Salat oder sie werden als Beilage zum Sonntagsbraten serviert.

Schnitz und Drunder

Schnitz und Drunder - das ist ein Eintopf, der aus Kartoffeln, Schweinefleisch und Birnen gekocht wird. Aber auch andere Varianten sind unter diesem Namen bekannt wie der Eintopf, der aus Dörrobst, Speck und Kartoffeln besteht.

Die traditionellen Aargauer Spezialitäten und Rezepte finden Sie HIER.


Bewertung: Ø 3,2 (9 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schwyz - regionale Spezialitäten

Schwyz - regionale Spezialitäten

Seine einzigartige Landschaft machen den Kanton Schwyz für Besucher zu einem grossartigen Erlebnis. Regionale Spezialitäten werden auch hier überall angeboten.

WEITERLESEN...
Solothurn - regionale Spezialitäten

Solothurn - regionale Spezialitäten

Zahlreiche kleine Lokale laden am Aareufer zum Probieren der kulinarischen Vielfalt ein. Dazu gehören auch die regionalen Spezialitäten.

WEITERLESEN...

User Kommentare