Tessin - regionale Spezialitäten

Das Tessin gehört zur italienisch sprechenden Schweiz. Im milden Mittelmeerklima gedeiht eine reiche Vegetation und das macht sich auch in der Küche bemerkbar. Im Kanton Tessin gedeihen grosse Flächen Kastanienwälder. Die Küche bietet kulinarische Vielseitigkeit und dazu gehören auch regionale Spezialitäten.

Aussicht bei LocarnoAussicht bei Locarno (Foto by: VogelSP / Depositphotos)

Spaghetti Askoneser Art

Für die Spaghetti Askoneser Art werden die Spaghetti al dente gekocht. In einer Pfanne Streifen von Kalbs- oder Pouletfleisch anbraten. Separat eine Sosse bereiten aus Zwiebeln, Tomaten, Champignogs, Gewürzen und Knoblauch. Dazu in Streifen geschnittenen Rohschinken geben. Alles anrichten und separat Parmesankäse reichen.

Coniglio al forno

Ein Gericht Coniglio al forno aus der Nähe von Locarno wird mit Kaninchenfleisch zubereitet. Das Kaninchen in Stücke zerteilen und anbraten. In dieser Region wird hierfür gerne ein Butter-Öl-Gemisch verwendet. So bleibt der feine Buttergeschmack erhalten und das empfindliche Fett verbrennt nicht beim Braten. Den Geschmack geben Mittelmeergewürze wie Rosmarin, Salbei und Wacholder sowie ein guter Weisswein. Das braun gebratene Kaninchen wird mit Polenta , Kartoffelstock oder Reis serviert. Dazu passt ein Rotwein aus dem Tessin.

Tessiner Kastaniensuppe

Die geschälten und blanchierten Esskastanien werden in Bouillon weich gekocht und püriert. Die geschmackliche Note geben der Kastaniensuppe Pfeffer aus der Mühle, Curry, Salz und Zitronensaft. Für die richtige Konsistenz sorgt etwas Rahm.

Kastanien-Eintopf

Im Kanton Tessin kommen die hier wachsenden Esskastanien oder Maronen häufig auf den Tisch. Seit über 5000 Jahren werden im Kanton Tessin die Maronen- bzw. Kastanienbäume kultiviert. Zusammen mit Kohl, Kartoffeln, Speck und Luganighe oder einfachen Schweinsbratwürsten wird der Eintopf im Backofen zubereitet. Dazu schmeckt ein Tessiner Rotwein, beispielsweise ein Merlot.

Tessiner Castagnaccio

Dieser Rührkuchen namens Castagnaccio ist ganz leicht herzustellen und stellt etwas Besonderes dar. Er besteht aus Kastanienmehl, Olivenöl, Pinienkernen und Rosinen. Das herbe Gewürz einiger Rosmarinnadeln für eine pikante Note darf nicht fehlen.

Manzo brasato al Merlot

Der Merlot wächst in den Weinbergen des Schweizer Kantons Tessin seit 75 Jahren. Er verleiht diesem Gericht seinen Namen "Manzo brasato al Merlot". Ein Rinderbraten wird gespickt und rundherum kräftig angebraten. Wurzelgemüse hinzugeben und etwas mit schmoren. Mit Merlot ablöschen und den Braten in knapp zwei Stunden langsam garen. Eine Bratensosse aus dem Fond zubereiten und das Gericht mit Polenta servieren. Der Merlot passt zu diesem Rinderbraten ausgezeichnet auch als Tischgetränk.

Minestrone

Die berühmte Minestrone wird schon seit Urzeiten in dieser Gegend zubereitet. Immer besteht sie aus verschiedenen Gemüsen der Saison mit Tomaten, Kartoffeln die in einem guten Olivenöl angeröstet werden. Ein Ochsenschwanzstück ist sicher nicht immer mit dabei, jedoch darf ein guter Speck darin nicht fehlen. Eine Fülle von Gewürzen wie Majoran, Basilikum, Thymian, Estragon und Rotwein entfalten ihr ganz eigenes Aroma in dieser Gemüsesuppe. Teigwaren oder Reis kommen am Schluss dazu. Mit geriebenem Käse servieren.

Die traditionellen Spezialitäten und Rezepte aus Tessin finden Sie HIER.


Bewertung: Ø 2,9 (28 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schwyz - regionale Spezialitäten

Schwyz - regionale Spezialitäten

Seine einzigartige Landschaft machen den Kanton Schwyz für Besucher zu einem grossartigen Erlebnis. Regionale Spezialitäten werden auch hier überall angeboten.

WEITERLESEN...
Solothurn - regionale Spezialitäten

Solothurn - regionale Spezialitäten

Zahlreiche kleine Lokale laden am Aareufer zum Probieren der kulinarischen Vielfalt ein. Dazu gehören auch die regionalen Spezialitäten.

WEITERLESEN...

User Kommentare