Vegane Spinatknödel

Dieses vegane Rezept ergibt die perfekte Beilage zu einem feinen, veganen Hauptgericht oder einem grossen Salat.

Vegane Spinatknödel
45 Minuten

Bewertung: Ø 4,1 (41 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

250 g Blattspinat
200 g Brot, vom Vortag
1 Prise Muskat
2 EL Olivenöl
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
1 EL Sojamehl
170 ml Sojamilch
2 Stk Zwiebeln
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zuerst wird der frische Spinat gewaschen, gerüstet und grob gehackt. Diesen dann in einer Pfanne für ca. 5 Minuten anrösten.
  2. Unterdessen die Zwiebeln schälen, fein hacken und mit etwas Öl in der Pfanne für ca. 5 Minuten mitbraten.
  3. Nun das Brot klein würfeln und mit der Sojamilch, Mehl, Salz, Spinat und Zwiebeln in einer grossen Schüssel miteinander zu einem Teig vermengen. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  4. Dann einen grossen Topf mit Wasser aufkochen lassen.
  5. Währenddessen aus dem Teig feste Knödel mit den Händen formen und im inzwischen siedenden, nicht kochenden, Wasser für ca. 15 Minuten ziehen lassen.
  6. Die veganen Spinatknödel werden an die Oberfläche schwimmen, sobald sie fertig sind. Mit der Schaumkelle abschöpfen, gut abtropfen lassen und servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Sauerkraut mit Curry

Sauerkraut mit Curry

Ein Sauerkraut mit Curry ist eine pikante und würzige Beilage. Das Rezept wird sehr gern in der Winterzeit serviert.

Dalcurry (Linsencurry)

Dalcurry (Linsencurry)

Dalcurry (Linsencurry) ist ein angesehenes Gericht in Sri Lanka. Das Rezept erfreut sich hierzulande immer grösserer Beliebtheit.

Vegane Rüeblitorte

Vegane Rüeblitorte

Diese saftige vegane Rüeblitorte, die dem Original in nichts nachsteht, kommt bestimmt an jedem Fest gut an. Ein Rezept mit Gelinggarantie.

Bratkartoffeln mit Tofu

Bratkartoffeln mit Tofu

Das leichte Rezept für Bratkartoffeln mit Tofu ist leicht zubereitet und schmeckt köstlich.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE