Wie kocht man Romanesco?

Romanesco gilt als kleiner Bruder des Blumenkohls. Mit seinen tannenförmigen Röschen, seiner hellgrünen Farbe und seinem unaufdringlichen Aroma verwöhnt er sowohl die Augen als auch den Gaumen. Wir haben für euch Tipps zum Kochen und Verarbeiten von Romanesco zusammengetragen.

Romanesco gibt es saisonal frisch von Mai bis Oktober zu kaufen.Romanesco gibt es saisonal frisch von Mai bis Oktober zu kaufen. (Foto by: timolina / Depositphotos)

Woher stammt Romanesco?

Das grüne Gemüse ist kein Zufallsprodukt; es handelt sich um eine vom Blumenkohl gezüchtete Unterart. Wie der Name es erahnen lässt, stammt das Gewächs ursprünglich aus Rom. In unseren Breitengraden wird Romanesco seit dem 16. Jahrhundert angepflanzt.

Was ist an Romanesco gesund?

Entgegen anderer Kohlarten enthält Romanesco kaum Stoffe, welche die berüchtigten Blähungen verursachen. Dafür ist er reich an Nährstoffen:

  • Vitamin C

  • Provitamin A

  • Karotin

  • Phosphor

  • Zink

Darüber hinaus ist Romanesco sehr kalorienarm und passt perfekt in die leichte Gemüseküche.

Wie schmeckt Romanesco?

Bei Romanesco kann man von einem wohlriechenden Gemüse sprechen, dessen Aroma an eine Mischung zwischen Broccoli und Blumenkohl erinnert. Das Kohlaroma ist sehr dezent, sodass Romanesco auch Menschen schmeckt, die Kohl sonst nicht so lieben.

Romanesco kaufen und lagern

Das Gemüse hat bei uns von Mai bis Oktober Saison. Im Winter kriegt man keinen hiesigen Romanesco – er ist viel zu kälteempfindlich. Deshalb sollten wir die Vitaminpakete im warmen Halbjahr geniessen.

Wir erhalten Romanesco auf dem Markt oder im Lebensmittelgeschäft. Ob er frisch ist, erkennt ihr an der satten Farbe und den knackigen, festen Blättern. Hat er braune Flecken oder schwarze Punkte, ist er nicht mehr frisch.

Wollt ihr ihn nicht sofort verwerten, könnt ihr ihn bis zu vier Tagen im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahren. Doch beachtet, je länger ihr ihn lagert, desto mehr Nährwerte verliert er.

Man kann Romanesco tieffrieren:

  • Romanesco rüsten und schneiden (siehe unten)

  • in leicht gesalzenem Wasser blanchieren

  • abgiessen und auskühlen lassen

  • in Tiefkühlbehälter geben und ins Eisfach legen

So lässt er sich ein paar Monate aufbewahren.

Romanesco rüsten

Der erste Schritt, um Romanesco richtig zuzubereiten, ist das Rüsten und Schneiden. Zwar könnt ihr Romanesco am Stück zubereiten. Doch die Kochzeit würde sich so um ein Vielfaches verlängern. Deshalb die Empfehlung: Beim Rüsten in kleine Stücke teilen. So geht ihr vor:

  • Blätter entfernen

  • dicker Strunk abschneiden

  • den Kopf unter fliessendem Wasser gut waschen und trocken schütteln

  • mit einem scharfen Küchenmesser von oben nach unten in Röschen schneiden

Der Strunk kann übrigens auch genossen werden. Dazu müsst ihr ihn einfach schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Dann kann er mit den Röschen mitgekocht werden.

So kocht man Romanesco richtig

Wenn ihr junges, erntefrisches Gemüse ergattert, könnt ihr Romanesco roh essen. Häufiger wird er jedoch gekocht. Romanesco Zubereitungsrezepte gibt es für folgende Kocharten:

  • Romanesco im Ofen backen

  • Romanesco dampfgaren

  • Romanesco dämpfen

  • Romanesco im Wasser kochen

Romanesco kann sehr einfach im Backofen zubereitet werden.Romanesco kann sehr einfach im Backofen zubereitet werden. (Foto by: theadaptive/ Depositphotos)

Romanesco im Ofen zubereiten

Nachdem ihr die Röschen gegart habt, lassen Sie sich ideal im Ofen überbacken. Ihr könnt sie aber auch im Ofen garen – das schmeckt prima: Packt sie zusammen mit etwas Öl und frischen Kräutern in Backtrennpapier und gart sie bei 150 Grad während rund einer Viertelstunde.

Romanesco dämpfen

Die am wenigsten empfehlenswerte Variante ist, Romanesco im Wasser zu kochen. Denn wenn die Röschen im Salzwasser knackig gekocht sind, giesst ihr das Wasser mitsamt den Vitaminen weg. Das wäre schade. Deshalb empfehlen wir in erster Linie das schonende Dämpfen:

  • Öl in einer Pfanne erhitzen

  • geschnittenen Romanesco in die Pfanne geben und unter Rühren leicht anbraten

  • 3 EL Wasser und etwas Instantbouillonpulver hinzufügen, gut umrühren

  • Hitze reduzieren und Deckel auf die Pfanne geben

  • bei mittlerer Hitze garen, bis die Rösschen bissfest sind – sie dürfen noch etwas knackig sein

Wer mag, kann beim Andünsten eine Zwiebel oder etwas Knoblauch mitdünsten.

Romanesco dampfgaren

Hier handelt es sich ebenfalls um eine schonende Zubereitungsmethode, bei der die Vitamine alle erhalten bleiben:

  • Gemüse rüsten

  • wenig Wasser in eine Pfanne geben

  • Dampfeinsatz in Pfanne stellen und darauf achten, dass das Wasser nicht bis zum Einsatz reicht

  • gerüstetes Gemüse ins Dampfkörbchen geben

  • Deckel auf die Pfanne geben

  • Wasser aufkochen und Hitze reduzieren, dass es noch leicht köchelt

  • Bis zur gewünschten Bissfestigkeit garen (ca. fünf bis sieben Minuten)

Nun gilt es, die vielen Romanesco Rezepte für Beilagen oder Hauptgerichte alle auszuprobieren. Viel Spass dabei.

Romanesco Rezepte:


Bewertung: Ø 5,0 (3 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Welche Pasta passt zu welcher Sauce?

Welche Pasta passt zu welcher Sauce?

Welche Pasta passt zu welcher Sauce? Nichts geht über einen Teller voll Pasta mit einer feinen Sauce. Doch damit es wirklich authentisch schmeckt, müssen wir Pasta und Sugo sorgfältig auf einander abstimmen. Nicht jede Sauce passt zu jeder Teigwarenart. Wir haben nachgeforscht, wie es die Italiener halten und es für euch zusammengefasst.

WEITERLESEN...
Wie kocht man Wachteleier?

Wie kocht man Wachteleier?

So wird ein Wachtelei richtig gekocht. Dazu gibt es Tipps zur Haltbarkeit und viele köstliche Wachtelei Rezepte.

WEITERLESEN...
Wie kocht man frischen Spinat?

Wie kocht man frischen Spinat?

Hier gibt es eine Anleitung, wie man frischen Spinat richtig kocht. Dazu gibt es Zubereitungstipps für das Kochen von Spinat.

WEITERLESEN...
Wie kocht man Sushi-Reis?

Wie kocht man Sushi-Reis?

Alle Tipps und Tricks um Sushi-Reis richtig zu kochen. Für die perfekten Maki oder selbstgemachten Sushi- Varianten.

WEITERLESEN...

User Kommentare