Wurstweggen

Mit diesem tollen Rezept gelingen Ihnen die schweizer Wurstweggen garantiert. Dieses Gericht kommt bei Gross und Klein bestens an.

Wurstweggen

Bewertung: Ø 4,3 (361 Stimmen)

Zutaten für 5 Portionen

2 Pk Blätterteig
1 EL Butter zum Anbraten
1 Stk Eigelb
150 g Kalbsbratwurstbrät
1 EL Milch
5 EL Paniermehl
0.5 Bund Peterli
250 g Schweinsbratwurstbrät
1 Stk Zwiebel (gross)
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zwiebel und Peterli fein schneiden und in heisser Butter anbraten. In einer Schüssel mit dem Brät vermischen und die Masse zu Würstchen formen. Diese anschliessend in Paniermehl wälzen und eine halbe Stunde kühl stellen.
  2. Den Blätterteig in gleich grosse Stücke schneiden. Je ein Würstchen auf einem Teigstück platzieren und einrollen. (Die Ränder können bei Bedarf mit etwas Eiweiss bepinselt werden- so halten sie besser zusammen.)
  3. Die Wurstweggen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, einige Male leicht einschneiden und 20 Minuten an einem kühlen Ort rasten lassen.
  4. Den Ofen auf 220°C vorheizen. Milch und Eigelb verquirlen und die Weggen damit bepinseln. Ca. 25 Minuten goldbraun backen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Gefüllte Blätterteigrollen

Gefüllte Blätterteigrollen

Gefüllte Blätterteigrollen können je nach Belieben gefüllt werden und eignen sich hervorragend als Finger Food. Ein tolles Rezept für Ihre Gäste.

Blätterteigstrudel

Blätterteigstrudel

Blätterteigstrudel enthält Hackfleisch, Zwiebel, Tomaten, Mozzarella, Spinat und verschiedene Gemüsesorten. Ein schnelles und köstliches Rezept.

Blätterteig-Windräder

Blätterteig-Windräder

Blätterteig-Windräder schmecken süss, fruchtig und werden durch die Zitronenglasur besonders lecker. Dieses tolle Rezept ist ein wahrer Hingucker.

Pikante Schaumrollen

Pikante Schaumrollen

Die etwas andere Version sind pikante Schaumrollen. Hat man sie mal ausprobiert, werden sie immer wieder gern serviert. Ein Rezept für alle Zeit.

Glutenfreier Blätterteig

Glutenfreier Blätterteig

Ein glutenfreier Blätterteig wird mehrmals übereinander geschlagen, so dass die einzelnen Lagen des Teiges entstehn. Hier das Rezept zum ausprobieren.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE