Zitronige Biskuitroulade

Eine Biskuitroulade ist immer eine Sünde wert. Dieses Rezept beinhaltet eine köstliche Zitronencreme als Füllung.

Zitronige Biskuitroulade

Bewertung: Ø 4,6 (14 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

1 Prise Puderzucker zum Bestäuben

Zutaten für den Biskuitteig:

1 Stk BIO-Zitrone
50 g Butter
4 Stk Eigelbe
4 Stk Eiweisse
80 g Feinkristallzucker
2 EL Feinkristallzucker
100 g Mehl
1 Prise Salz

Zutaten für die Zitronencreme:

1 Stk BIO-Zitrone
200 g Butter, weich
2 Stk Eigelbe
90 g Puderzucker
110 ml Zitronensaft
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zuerst heizen wir den Backofen auf 240 Grad Ober- und Unterhitze vor.
  2. Nun in einer Pfanne die Butter erhitzen und die flüssige Butter beiseite stellen.
  3. Mit einer Küchenreibe die Schale der Zitrone abreiben.
  4. In einer Schüssel nun Zucker mit Eigelbe für 5 Minuten rühren, bis die Masse schaumig geworden ist - das funktioniert am besten mit einem Handrührgerät.
  5. In einer zweiten Schüssel die Eiweisse mit Salz steif schlagen, danach 2 EL Zucker zugeben und nochmals weiterschlagen, bis der Eischnee schön glänzt.
  6. Nun das Mehl und den Eischnee vorsichtig nach und nach unterheben und die flüssige Butter und den Zitronenschalenabrieb zum Schluss ebenfalls unterziehen.
  7. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Teigmasse mit einem Küchenschaber 1 cm dünn auf das Blech streichen.
  8. Nun den Biskuitteig für 5 Minuten auf mittlerer Schiene im heissen Ofen backen, danach herausnehmen und den Teig auf ein frisches Backpapier stürzen.
  9. Mit einem feuchten Küchentuch nun über das obere Papier streichen und dieses abziehen. Das Blech gestürzt auf den Teig legen und so auskühlen lassen.
  10. Jetzt noch die Schale der zweite Zitrone mit einer Küchenreibe abreiben und in einer Schüssel mit Puderzucker und Butter zu einer hellenn Masse mixen. Die Eigelbe und den Zitronensaft danach unterrühren, sodass eine homogene Creme entsteht.
  11. Die Zitronencreme auf den Biskuit streichen, dabei sollte rundherum ein Rand von ca. 1.5 cm frei bleiben.
  12. Nun noch die zitronige Biskuitroulade mit den Händen der Länge nach aufrollen und mit der Verschlussseite nach unten auf eine Kuchenplatte oder einem Serviertablett legen.
  13. Mit einem Küchentuch bedeckt für 30 Minuten kühl stellen, erst danach kann die Roulade in Scheiben geschnitten werden.

Tipps zum Rezept

Bestäuben Sie die Roulade vor dem Anschnitt mit Puderzucker.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE