Fasnachtschüechli

Ein köstliches Schweizer Dessert zaubern Sie mit diesem Rezept. Frisch gebacken schmecken die Fasnachtschüechli besonders gut.

Fasnachtschüechli
120 Minuten

Bewertung: Ø 4,1 (756 Stimmen)

Zutaten für 40 Portionen

2 TL Backpulver
50 g Butter
5 Stk Eier
550 g Mehl
200 ml Rahm
1 TL Salz
1 Pk Vanillezucker
3 EL Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Teig zuerst die Eier, Rahm, die Butter, etwas Salz, Zucker und den Vanillezucker in einer Schüssel verrühren.
  2. Danach das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zu der Eimasse geben. Alles zu einem glatten Teig kneten, bis er Blasen macht. Wenn der Teig fertig geknetet ist, diesen zudecken und ca. 1 Stunde rasten lassen.
  3. Aus dem Teig baumnussgrosse Stücke abschneiden und zu Kugeln formen. Diese mit Wallholz sehr dünn auswallen. Mit der Hand, über den mit einem Küchentuch bedeckten Knie, ausziehen und die Chüechli dann auf ein bemehltes Tuch legen.
  4. Abschliessend die Teigfladen in einer Fritteuse oder einer Pfanne beidseitig frittieren, bis sie leicht braun sind. Auf Küchenpapier abtropfen und erkalten lassen. Die Fasnachtschüechli mit Puderzucker bestreut servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Zucker Quarkinis

Zucker Quarkinis

Feine Quarkinis mit Zucker bedeckt. Das köstliche, frittierte Dessert-Rezept, dass als Nachspeise oder als Snack gereicht werden kann.

Kronenwürstel

Kronenwürstel

Die Kronenwürstel werden gerne und oft als Dekoration für die unterschiedlichsten Speisen verwendet.

Omelettenpizza

Omelettenpizza

Was wollen Sie denn nun machen, Omeletten oder Pizza? Am besten beides.. erfahren Sie mehr in diesem Rezept!

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE
PASSENDE ARTIKEL