Gebackener Pflaumenkuchen mit Sahneguss

Das glutenfreie Rezept für einen gebackenen Pflaumenkuchen mit Sahneguss, aus Kartoffel- und Maismehl ist etwas sehr gesundes und schmeckt fein.

Gebackener Pflaumenkuchen mit Sahneguss
145 Minuten

Bewertung: Ø 4,1 (7 Stimmen)

Zutaten für 10 Portionen

1 Stk frisches Ei aus Freilandhaltung
100 g Kartoffelmehl
50 g Maismehl
100 g Maisstärke
150 g Margarine
1 Prise Meersalz
7 Stk reife mittelgrosse süsse Äpfel
100 g Rohzucker

Zutaten Sahneguss

1 Stk Bio Zitrone
125 g Butter
2 Stk frische Freilandeier
100 g getrocknete Pflaumen
100 g Maisstärke
125 ml Rahm
125 g Rohzucker
2 Pk Vanillezucker
Portionen
Einkaufsliste

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Kartoffelmehl wird mit Maisstärke und Maismehl in einer passenden Schüssel vermischt und Margarine wird unter Rühren mit einem Löffel oder mit der Hand eingerührt. Anschliessend wird das Ei aufgeschlagen und unter die Buttermehlmasse eingerührt, anschliessend mit Zucker und einer Prise Salz vermischt. Der geknetete Teig wird ca. eine Stunde im Kühlschrank zum Ruhen gelassen.
  2. Die Äpfel werden geschält und das Kerngehäuse wird entfernt. Das Fruchtfleisch wird mit einem Messer geachtelt. Der gekühlte Knetteig wird aus dem Kühlschrank genommen, eine Springform wird mit Margarine eingefettet und der Teig darin gleichmässig verteilt. Ein Drittel des Teiges wird dünn und lang zusammengerollt, danach wird ein erhöhter Rand geformt, leicht an den Boden angedrückt. Die Äpfel werden eng am Teigboden angerdrückt.
  3. Für den Teigboden werden Butter mit Vanillezucker und Rohzucker in eine Schüssel gegeben und vermischt. 2 Eier werden aufgeschlagen und untergerührt, danach werden alle Zutaten in der Schüssel mit dem Handmixer schaumig gerührt. Die Maisstärke wird anschliessend untergerührt und die Zitronenschale wird mit der Reibe etwas gerieben und in den Guss hineingegeben. Die Pflaumenstückli werden kleiner geschnitten und unter den Guss gemischt.
  4. Die Rahm wird einer anderen Schüssel steifgeschlagen und vorsichtig mit dem Guss verrührt. Der Backofen wird auf 175 Grad vorgheizt.
  5. Der Guss wird gleichmässig über die Äpfel veteilt und der Kuchen wird ca. 60 min goldbraun gebacken. Der Kuchen ist dann gut durchgebacken, wenn beim Stechen mit einer Gabel kein Kuchenteig kleben bleibt. Der Backofen wird ausgemacht, die Tür vom Backofen offengelassen und der Kuchen darin zum Auskühlen kurz stehen gelassen.

Tipps zum Rezept

Streuen Sie über den Kuchen etwas Puderzucker, wenn er frisch nach dem Backen serviert wird.

ÄHNLICHE REZEPTE

Marmorcake

Marmorcake

Dieser lockere und saftige Marmorcake darf auf keiner Kaffeetafel fehlen. Überzeugen Sie sich selbst von diesem einfachen Rezept.

Schlorzifladen

Schlorzifladen

Schlorzifladen ist eine Spezialität aus Toggenburg. Bei diesem Rezept wird der Klassiker aus Blätterteig, einer Füllung und einem Guss zubereitet.

Zitronenmuffins

Zitronenmuffins

Probieren Sie doch einmal dieses Rezept. Die leckeren Zitronenmuffins sind für Feiern sehr geeignet.

Marmorkuchen mit Rosinen

Marmorkuchen mit Rosinen

Ein Marmorkuchen mit Rosinen ist ein einfaches Rezept. Mit diesem Rezept bleibt der Kuchen schön saftig.

Nidlechueche

Nidlechueche

Nidlechueche ist eine Spezialität aus der Region um Murten. Dieser traditionelle Kuchen besteht aus Hefeteig und einem Rahmguss.

Studentenschnitten

Studentenschnitten

Dieses köstliche Becherkuchen-Rezept für eine Studentenschnitte ist einfach und schnell zubereitet.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE