Langusten

Wer Schalentiere mag, dem läuft beim Gedanken an Langusten bestimmt das Wasser im Mund zusammen. Kein Wunder, gehören sie doch zu den erlesensten Spezialitäten überhaupt. Wer nach Wissenswertem zu Langusten sucht, wird hier fündig.

Info-LangusteLangusten munden gebraten oder vom Grill hervorragend. (Foto by: wrangel/ Depositphotos)

Allgemeine Informationen / Aussehen

  • Langusten zählen wie der Hummer zu den Zehnfusskrebsen.
  • Die Languste besitzt im Gegensatz zum Hummer keine Scheren.
  • Mit bis zu 90 Jahren können Langusten sehr alt werden.
  • Sie werden über 50 cm lang und können bis zu 8 Kilos wiegen.
  • Je nach Herkunftsregion weisen ihre Panzer andere Farben auf: Japanische Exemplare sind dunkel; in Europa leuchten sie rot mit weissen Flecken; westafrikanische Langusten können eine grünliche oder rosa Farbe aufweisen.
  • Der Genuss von Langusten geht ziemlich ins Tuch: 100 Gramm kosten schnell einmal über dreissig Franken.

Herkunft

  • Langusten existieren in fast allen Meeren rund um den Globus.
  • Sie bevorzugen Küstengebiete und halten sich allgemein auf felsigem Meeresgrund auf.
  • Einen idealen Lebensraum finden sie auch in Korallenriffen, wo sie sich in Höhlen zurückziehen können.
  • Europäische Langusten leben aufgrund der gemässigten Wassertemperaturen sowohl im Mittelmeer als auch im Ostatlantik.

Saison und Einkauf

In aller Regel erhalten wir Langusten beim Fischhändler oder in grossen Supermärkten mit einem breiten Fischsortiment. Meist finden wir die Schwänze der Langusten im Angebot, die sehr oft vorher schon tiefgekühlt waren.

Hauptsaison der Languste ist unser Sommerhalbjahr, also zwischen April und September. Langusten lassen sich nicht lange frisch halten und sollten sofort verzehrt werden.

Geschmack

Das Fleisch der Langusten ist weiss und weich. Es ist sehr zart und kitzelt unsere Gaumen mit einem leicht süsslichen Meeraroma.

Nähere zu LangustenLangustenfleisch enthält wenig Fett. (Foto by: GuteKueche.ch)

Nährwerte

Langustenfleisch enthält wenig Fett. Dafür liefert es umso mehr Proteine und sorgt damit für ein angenehmes Sättigungsgefühl. Ausserdem liefern Langusten grosse Mengen an Vitamin B.

Zubereitung

  • Wer noch lebende Langusten kauft, muss das Töten des Tieres selbst übernehmen. Das tut man, indem man es kopfüber in bereits kochendes Wasser taucht.
  • Langusten werden zunächst gegart, entweder in Wasser oder in einem Sud mit Weisswein und Salz. Die Garzeit beträgt bei 500 Gramm rund eine viertel Stunde.
  • Danach könnt ihr das Fleisch aus dem Panzer pulen und nochmals kurz anbraten.

 

  • Wem das Töten von Tieren nicht zusagt, kann tiefgekühlte Langusten kaufen.
  • Eine Alternative ist, auf Langustenschwänze zurückzugreifen. Diese lassen sich direkt in der Schale braten oder grillieren.
  • Das Fleisch der Languste ist so delikat, dass zu starkes Würzen schade wäre. Ideal harmoniert es mit
    • etwas hochklassigem Olivenöl,
    • Salz,
    • glattem Peterli und
    • Zitrone oder Limone.
    • Knoblauch passt ebenfalls prima, ist jedoch nicht zwingend nötig.

Verwendung in der Küche

Langusten munden gebraten oder vom Grill hervorragend. Sie veredeln ein Pastagericht, das Risotto oder die Paella. Safransaucen harmonieren perfekt mit dem süsslichen Fleisch der Langusten.

Toll schmeckt auch die spanische Caldereta di Langosta, ein kräftiger Eintopf mit Gemüse und Tomaten. Aus der Cajunküche kennen wir das Rezept der Langusten étouffé, die ausgezeichnet zu Reis passen. Auch die Schalen der Langusten lassen sich verwerten: Daraus könnt ihr würzigen Fischfonds oder edle Langustenbutter herstellen.

Tolle Langustenrezepte:

Weitere tolle Rezepte mit Meeresfrüchten findet ihr in unserer Kategorie Meeresfrüchte Rezepte.


Bewertung: Ø 5,0 (24 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Meerbarbe

Meerbarbe

In der Antike galten Rotbarben als Luxusgut; heute ist der Fisch erschwinglich geworden. Neugierig auf mehr? Dann lest hier.

WEITERLESEN...
Scampi

Scampi

In diesem Beitrag geht es um die köstlichen Scampi. Lest mehr über diese tolle Köstlichkeit.

WEITERLESEN...
Rotzunge

Rotzunge

Die Rotzunge mit ihrem angenehmen Aroma gilt nicht nur für Fischliebhabern als angesagte Delikatesse. Sie überzeugt auch Gourmets.

WEITERLESEN...
Saibling

Saibling

Der patente Fisch bietet sich für die unkomplizierte Alltagsküche und das gediegene Festessen gleichermassen an.

WEITERLESEN...

User Kommentare