Saibling

Saibling – ein herrlicher Süsswasserfisch, der im Aussehen, Geschmack und Farbe stark an Lachs erinnert. Der patente Fisch bietet sich für die unkomplizierte Alltagsküche und das gediegene Festessen gleichermassen an. Was den Saibling sonst noch ausmacht, erfährt ihr in unserem Beitrag.

Fisch-Saibling Ihr hellrosa Fleisch ist bissfest und arm an Gräten. (Foto by: Vfotografie / Depositphotos)

Allgemeine Informationen

  • Saiblinge zählen zu den Süsswasserfischen und gehören zur Familie der Lachse.
  • Wir unterscheiden zwischen Seesaibling und Bachsaibling.
  • Sie bevorzugen kühlere Gewässer und benötigen gute Wasserqualität, um sich wohlzufühlen.
  • Die durchschnittliche Grösse von Seesaiblingen beträgt 35 Zentimeter. Sie können jedoch bis zu 75 Zentimeter anwachsen.
  • Ihr Gewicht bewegt sich zwischen einem halben und 7 Kilogramm.
  • Sofern sie nicht vorher gefangen werden, erreichen Saiblinge ein Alter von ungefähr 10 Jahren. In seltenen Fällen können sie auch markant älter werden.

Herkunft

Saiblinge treffen wir in Gewässern auf der ganzen nördlichen Halbkugel unserer Erde an. Am häufigsten werden sie in Skandinavien, Island, Russland, Japan und in den meisten Alpenregionen gefischt. Die meisten Saiblinge, die wir hierzulande verspeisen, stammen jedoch aus Zuchtbetrieben.

Saison und Einkauf

  • Da die Saiblinge hierzulande in aller Regel aus Zuchten stammen, kennen wir keine eigentliche Saibling-Saison.
  • Wir erhalten den Fisch filetiert oder ganz beim Fischhändler oder in gut sortierten Lebensmittelläden.
  • Ob der Saibling frisch ist, erkennt ihr daran, dass seine Kiemen rot leuchten, die Augen klar sind und die Haut keine Verfärbungen aufweist. Zudem riecht er angenehm und dezent nach Fisch.

Geschmack

Das Aroma der Saiblinge kann man irgendwo zwischen Lachs und Forelle einordnen. Ihr hellrosa Fleisch ist bissfest und arm an Gräten.

Nährwerte

Saiblinge liefern wertvolle ungesättigte Fettsäuren. Ausserdem enthalten sie Vitamin A, B-Vitamine – namentlich beachtliche Mengen an Vitamin B12 – sowie Eisen und Phosphor. 100 Gramm Saiblingfleisch schlägt mit knapp 100 Kalorien zubuche.

Infos-SaiblingIhr hellrosa Fleisch ist bissfest und arm an Gräten. (Foto by: GuteKueche.ch)

Zubereitung

  • Falls ihr einen ganzen Fisch kauft, lasst ihn vom Fischhändler ausnehmen und entschuppen.
  • Dann müsst ihr ihn vor dem Kochen lediglich unter kaltem Wasser spülen – innen wie aussen – und trockentupfen.
  • Die leckeren Süsswasserfische lassen sich
    • dünsten,
    • braten,
    • garen oder
    • im Ofen Backen
  • Wenn ihr eine entsprechende Klemme habt, lässt er sich als Ganzes auch auf dem Grill zubereiten.
  • Saiblingfilets erhalten wir meist mit Haut. Es empfiehlt sich, sie gleich mit der Haut zuzubereiten.
  • Die Filets werden zuerst auf der Haut gebraten, damit diese schön knusprig wird. Erst gegen Ende der Garzeit reduziert ihr die Hitze und wendet die Filets. So bleibt das Fleisch wunderbar saftig.
  • Wie alle Fische solltet ihr Saiblinge nicht länger als ein bis zwei Tage im Kühlschrank lagern, bevor ihr sie zubereitet.

Verwendung in der Küche

Grundsätzlich könnt ihr alle Rezepte, die ihr für Forellen kennt, auch für Saiblinge verwenden. Saibling gratiniert aus dem Ofen schmeckt besonders gut.

Filet von Saibling gebraten und mit frischem Gemüse serviert ergibt eine wohlschmeckende, schlanke Mahlzeit. A

ls Beilagen zum Saibling passen Kartoffeln aller Art sowie heimische Gemüse wie Wirz, Lauch, Rüebli oder im Frühling Spargeln besonders gut. Ausserdem lassen sich Saiblinge beizen – eine prima Alternative für Graved Lachs. Auch geräuchert schmeckt er hervorragend.

Köstliche Saiblings-Rezepte:

Weitere tolle Rezepte mit Saibling finden Sie in unserer Rezeptkategorie für Fischrezepte.


Bewertung: Ø 5,0 (13 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Meerbarbe

Meerbarbe

In der Antike galten Rotbarben als Luxusgut; heute ist der Fisch erschwinglich geworden. Neugierig auf mehr? Dann lest hier.

WEITERLESEN...
Scampi

Scampi

In diesem Beitrag geht es um die köstlichen Scampi. Lest mehr über diese tolle Köstlichkeit.

WEITERLESEN...
Rotzunge

Rotzunge

Die Rotzunge mit ihrem angenehmen Aroma gilt nicht nur für Fischliebhabern als angesagte Delikatesse. Sie überzeugt auch Gourmets.

WEITERLESEN...
Seeteufel

Seeteufel

Seeteufel gilt unter Fischliebhabern als wahre Delikatesse. Was ihr über diesen Fisch wissen müsst, könnt ihr bei uns nachlesen.

WEITERLESEN...

User Kommentare