Ostertaube - Colomba

In Italien wird zu Ostern das traditionelle Gebäck Colomba Pasquale, übersetzt Ostertaube, gereicht.

Ostertaube - Colomba
120 Minuten

Bewertung: Ø 4,0 (454 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 TL Butter für die Backform
5 Stk Eidotter
1 Pk Hefe
150 g Kristallzucker
130 ml lauwarme Milch
500 g Mehl
1 Stk Orange, abgerieben Schale
150 g Orangeat
1 Prise Salz
1 Pk Vanillezucker
120 g zimmerwarme Butter

Zutaten zum Bestreichen

1 Stk Ei
100 g Hagelzucker zum Bestreuen
150 g Mandelblättchen
1 Schuss Milch
150 g Puderzucker
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Ostertaube wird zuerst die Milch in eine Schüssel gegeben und lauwarm erhitzt. Dann wird die Hefe dazugegeben. Gut verrühren. Nun kommen ca. 50 g Zucker sowie eine Prise Salz dazu.
  2. Dann das Ganze mit etwas Mehl bestäuben und zugedeckt mindestens 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Wenn sich an der Oberfläche des Vorteiges Risse zeigen, werden das restliche Mehl, der Zucker, die Eidotter, der Vanillezucker, die Butter und die abgeriebene Orangenschale dazugegeben. Nun alles gut mit Hilfe der Küchenmaschine oder mit den Händen miteinander verkneten bis der Teig weich und glatt ist.
  3. Dann wird das Orangeat fein gehackt und in den Teig eingearbeitet. Anschliessend wird der Teig zu einer Kugel geformt. Diese mit einem Tuch abdecken und nochmals an einem warmen Ort ca. 60 Minuten gehen lassen. Das Volumen muss sich dabei deutlich vergrössern.
  4. Nun wird die Colomba-Form gut mit Butter ausgestrichen und mit Mehl eingestäubt. Dann wird der Teig hinein gegeben. Dabei müssen auch die Ecken der Form gut ausgefüllt werden. Die Oberfläche glatt streichen und den Teig noch einmal ca. 30 Minuten gehen lassen.
  5. Anschliessend wird das Ei mit der Milch versprudeln und der Teig mit der Flüssigkeit bestrichen. Zum Schluss den Teig mit dem Hagelzucker und den Mandelblättchen bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 °C ungefähr 40 bis 45 Minuten backen. Kurz vor dem Servieren wird die Ostertaube dann noch nach Belieben mit Staubzucker bestreut.

Tipps zum Rezept

Das Ostertauben-Gebäck lässt sich hervorragend zu Ostern verschenken.

Von diesem Rezept gibt es inzwischen mehrere Varianten. Ob mit Rosinen, kandierten Früchten, Schokolade oder verschiedenen Nüssen, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Eines haben die Ostertauben jedoch alle gemeinsam, sie sind unglaublich lecker.

ÄHNLICHE REZEPTE

Osterlamm

Osterlamm

Ein Osterlamm ist eine altbewährte, klassische und einfache Nachspeise zu Ostern. Ihre Kinder werden von dem Rezept begeistert sein.

Russenzopf

Russenzopf

Eine süsse Köstlichkeit gelingt Ihnen mit diesem Rezept. Der tolle Russenzopf schmeckt einfach traumhaft und darf auf keine Ostertafel fehlen.

Osterkranz mit buntem Ei

Osterkranz mit buntem Ei

Ein schönes Mitbringsel zum Osterfest, oder aber auch eine Köstlichkeit für das Osterbrunchbuffet ist das Rezept für den Osterkranz mit buntem Ei.

Oster-Gitzischlegel

Oster-Gitzischlegel

Ein gelungenes Schweizer Osterrezept – das saftige Gitzischlegel auf frischem Wiesengras zubereitet, an selbstgemachter Bratensauce. Einfach köstlich!

Lammrack in Kräutermarinade

Lammrack in Kräutermarinade

Das Schweizer Rezept für ein Lammrack in Kräutermarinade wird mit Rosmarin, Knoblauch und Senf zubereitet und wird gerne zu Ostern verspeist.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE
PASSENDE ARTIKEL