Quark-Miniberliner

Quark-Miniberliner sind perfekt für jede Zwischenmahlzeit. Dieses Rezept enthält Speisequark, Zitronenschale und Vanillezucker

Quark-Miniberliner

Bewertung: Ø 4,2 (39 Stimmen)

Zutaten für 20 Portionen

1 Pk Backpulver
2 Stk Eier
50 g Griess
250 g Mehl
1 l Öl zum Frittieren
1 Prise Salz
500 g Speisequark
1 Pk Vanillezucker
1 Stk Zitrone (Schale gerieben)
3 EL Zucker
2 EL Zucker zum wälzen
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Den Speisequark mit den Eiern und der Zitronenschale in einer Schüssel verrühren.
  2. Danach den Zucker, den Vanillezucker, das Backpulver, das Salz, das Mehl und Griess auch zugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig zusammenfügen. Den Teig für 10 Minuten ruhen lassen.
  3. Anschliessend den Teig auf einer bemehlten Fläche länglich rollen und diese Rolle in 20 gleichgrosse Stücke teilen. Diese Stücke zu kleinen Kugeln formen und in heissem Öl frittieren.
  4. Wenn fertig frittiert, die Quark-Miniberliner auf ein saugfähiges Küchentuch setzen und noch heiss in Zucker wälzen. Kalt werden lassen und dann servieren.

Tipps zum Rezept

Diese speziellen Mini-Berliner werden mit Nutella-Häubchen genossen. Wer Zimt mag, gibt eine Prise Zimt in den Teig vor dem backen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Schokoberliner

Schokoberliner

Schokoberliner sind sehr süß und können mit kleinen Tupfern von weißer Schokolade verziert werden. Bei diesem Rezept wird nicht frittiert.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE
PASSENDE ARTIKEL