Rehrücken mit Speck-Rosenkohl und Mohnschupfnudeln

Eine Delikatesse von Irma Dütsch.

Rehrücken mit Speck-Rosenkohl und Mohnschupfnudeln
60 Minuten

Bewertung: Ø 4,2 (19 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

Zutaten Rehrücken

50 ml Jus
600 g Rehkarree
400 g Rosenkohl
1 Prise Salz und Pfeffer
100 g Speckwürfelchen

Zutaten Mohnschupfnudeln

30 g Butter, flüssig
2 Stk Eigelb
600 g Kartoffeln
50 g Maizena
50 g Mohn
1 Prise Muskat
1 Prise Salz und Pfeffer
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Rehrücken: Das Rehkarree mit Salz und Pfeffer würzen und von allen Seiten scharf anbraten.
  2. Im Ofen bei 110 °Cca. 15 Minuten gar ziehen lassen. In Alufolie einpacken und 10 Minuten ruhen lassen.
  3. In der Zwischenzeit den Rosenkohl putzen und die feinen schönen Blätter vorsichtig entfernen. Den Speck in kleine Würfel schneiden und ohne Fett anbraten.
  4. Die Rosenkohlblätter dazugeben und ca. 5 Minuten garen.
  5. Mohnschupfnudeln: Die Kartoffeln schälen, kochen und durchpressen.
  6. Mit den übrigen Zutaten zu einer gleichmässigen Masse verkneten. Eine längliche Rolle daraus formen. Diese in 2,5 cm lange Stücke schneiden und zu Schupfnudeln formen.
  7. Die Mohnschupfnudeln in leicht siedendem Wasser 5 Minuten abkochen und goldbraun anbraten.
  8. Das Rehkarree aus der Folie nehmen und aufschneiden. Je zwei Stück mit den Schupfnudeln und dem Speck-Rosenkohl auf einem Teller anrichten. Das Fleisch leicht mit Jus nappieren.

Tipps zum Rezept

Dieses Rezept stammt aus dem Kochbuch Saas-Fee for Gourmets von Irma Dütsch. (Werd & Weber Verlag AG)

ÄHNLICHE REZEPTE

Hase nach Jägerart

Hase nach Jägerart

Bei dem Rezept Hase nach Jägerart muss eine Marinierzeit von 4-5 Stunden einkalkuliert werden. Dadurch wird das Fleisch schön zart und nicht trocken.

Wildschweinfilet

Wildschweinfilet

Das perfekte Herbstrezept aus saftigem Wildschweinfilet, das niedergegart wird und ausgezeichnet zu Rotkraut und Kartoffeln passt.

Rehkeule

Rehkeule

Bei der Zubereitung einer Rehkeule sollte man unbedingt auf die Qualität des Fleisches achten. Dieses Rezept zeigt, wie es saftig bleibt.

Aargauer Hirschpfeffer

Aargauer Hirschpfeffer

Ein Aargauer Hirschpfeffer ist ein pikantes und würziges Gericht, das sich besonders für Wild-Liebhaber eignet.

Rehmedaillons mit Rotweinsauce

Rehmedaillons mit Rotweinsauce

Zarte, rosa gebratene Rehmedaillons gelingen mit diesem Rezept ganz bestimmt. Mit Rotweinsauce serviert wird das Gericht zu einem Gaumenschmaus.

Rehschnitzel

Rehschnitzel

Für alle Wildliebhaber sind die tollen Rehschnitzel empfehlenswert. Dieses unkomplizierte Rezept gelingt Ihnen garantiert.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE
PASSENDE ARTIKEL