Schwarzkümmel

Wer die indische oder orientalische Küche liebt, kennt Schwarzkümmel bestimmt. Die leckeren Samen gehören da schon fast zu den Standartzutaten. Sie gelten als aromatisches und erst noch gesundes Gewürz. Schwarzkümmel ist so vielseitig einsetzbar, dass sich damit auch traditionelle Schweizer Gerichte veredeln lassen.

SchwarzkümmelSchwarzkümmel eignet sich ideal für indische und orientalische Gerichte. (Foto by: Dionisvera / Depositphotos)

Allgemeine Informationen

  • Schwarzkümmel wird auch Echter Schwarzkümmel oder Römischer Koriander genannt.
  • Er ist weder mit dem Echten Kümmel noch mit dem Kreuzkümmel verwandt.
  • Schwarzkümmel gehört zu der Familie der Hahnenfussgewächse.
  • Die Samen werden nicht nur als Gewürz verwendet. Auch als Heilmittel leisten sie in vielen Bereichen wertvolle Unterstützung.
  • Achtung: Schwarzkümmel sieht dem schwarzen Sesam zum Verwechseln ähnlich.

Herkunft

Schwarzkümmel stammt ursprünglich aus Westasien. Zu den wichtigsten Anbaugebieten zählen heute Indien, die Türkei sowie die Länder vom Nahen bis Mittleren Osten.

Geschmack / Aroma

Das Besondere am Schwarzkümmel ist bestimmt sein Aroma. Es lässt sich fast nicht einordnen und kitzelt unseren Gaumen mit völlig unterschiedlichen Geschmackskomponenten. So finden wir darin Nuancen von Thymian, Kampfer und Sesam. Ein Hauch Eukalyptus ist ebenfalls auszumachen.

Wirkung

Schwarzkümmel gilt als in vielerlei Hinsicht wirksames Heilmittel. Folgende Wirkungen wurden in Studien belegt:

  • entzündungshemmend
  • antiviral
  • antibakteriell
  • blutdrucksenkend
  • das Immunsystem stärkend
  • antioxidativ

Schwarzkümmelöl gilt ebenfalls als sehr gesund und enthält wertvolle ungesättigte Fettsäuren.

Infos-SchwarzkümmelNäheres zum Schwarzkümmel. (Foto by: GuteKueche.ch)

Verwendung in der Küche

  • Schwarzkümmelsamen könnt ihr ganz verwenden oder die Samen im Mörser zu Pulver verstossen. Sehr beliebt ist es, aus zermörsertem Schwarzkümmel einen gesunden Tee zuzubereiten.
  • Sein Aroma entfaltet sich extra gut, wenn ihr die Samen in einer Pfanne röstet.
  • Sie aromatisieren Gemüse wie Rüben, Spinat, Kohl, Kürbis oder Zucchetti und Bohnen hervorragend. Sogar im Obstsalat machen sie gute Figur.
  • Ihr könnt sie zum Abschmecken indischer Spezialitäten wie Chutneys und Gemüse- und Fleischcurrys verwenden. Besonders zum Dal mundet Schwarzkümmel hervorragend.
  • Zu Kichererbsen oder Kartoffeln passt er ebenfalls prima.
  • Nebst Broten könnt ihr auch Kuchen und sonstiges süsses Gebäck mit den Samen verfeinern.
  • Schwarzkümmel harmoniert ausgezeichnet mit Gewürzen wie
    • Koriander,
    • Fenchel,
    • Sesam,
    • Orangenschalen und
    • Kreuzkümmel.

Rezepte mit Schwarzkümmel

  • Fladenbrot mit Schwarzkümmel
  • Dal mit Schwarzkümmel
  • Tamale Pie
  • Wassermelone mit Feta und Schwarzkümmel
  • Avocadotoast mit Schwarzkümmeltopping
  • Rüebli-Schwarzkümmel-Dip

Bewertung: Ø 5,0 (11 Stimmen)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kreuzkümmel

Kreuzkümmel

Kreuzkümmel. Wenn ihr mehr zu diesem aussergewöhnlichen Aromageber erfahren wollt, lest ihr hier nach.

WEITERLESEN...
Hirtentäschel

Hirtentäschel

Kennt ihr Hirtentäschelkraut? Falls nicht, solltet ihr es kennenlernen. Nicht nur ist das Kraut überall einfach zu finden. Man findet es auch das ganze Jahr.

WEITERLESEN...
Goldmelisse

Goldmelisse

Die Goldmelisse im Garten ist mit ihren roten Blüten nicht nur ein wahrer Hingucker. Wir haben für euch die wichtigsten Informationen zu diesem Kraut zusammengestellt.

WEITERLESEN...
Zitronenmelisse

Zitronenmelisse

Die Zitronenmelisse ist ein aromatisches Kraut, wie geschaffen für Anfänger im Garten und Menschen ohne grüne Daumen. Lesen Sie mehr darüber

WEITERLESEN...

User Kommentare