Eingemachte Gurken-Peperoni

Dieses Rezept hilft Ihnen, die Sommerschätze gut zu konservieren und auch in kalten Monaten von dessen Vitaminen zu profitieren.

Eingemachte Gurken-Peperoni

Bewertung: Ø 4,0 (39 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 zw Dill
0.5 TL Fenchelsamen
25 cl Kräuteressig
2 Stk Lorbeerblätter
3 Stk Peperoni, rot
1 TL Pfefferkörner, schwarz
0.75 kg Salatgurken
1 EL Salz
50 cl Saurer Most
2 EL Zucker
1 Stk Zwiebel, in Ringe geschnitten
Portionen
Einkaufsliste

Schwierigkeitsgrad

raffiniert

Zubereitung

  1. Die Salatgurken (oder auch kleine Gurken im Ganzen aus dem Garten) und rote Peperoni waschen, rüsten, entkernen und mittelklein würfeln.
  2. Gemüse in einer Schüssel mit dem Salz mischen und ca. 2 Stunden gekühlt einziehen lassen.
  3. Saurer Most, Kräuteressig, Zucker, Knoblauchzehen und Zwiebelringe in einem grossen Topf aufkochen. Lorbeerblätter, Fenchelsamen und Pfefferkörmer dazugeben.
  4. Gurken und Peperoni in die Kräuter-Essig-Mischung geben und kurz mitkochen. Danach in heiss ausgespülte Einmachgläser einfüllen, einen Kräuterzweig hineingeben und verschliessen.

Tipps zum Rezept

Dazu passt eingemachte Chili-Sauce aus dem Glas

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE
PASSENDE ARTIKEL