Gugelhupf

Hier ein Rezept für Gugelhupf, das in keiner Sammlung fehlen darf. Der Kuchen ist ein Klassiker und schmeckt besonders in gemütlicher Kaffeerunde.

Erstellt von
Gugelhupf

Bewertung: Ø 3,9 (102 Stimmen)

Zutaten für 15 Portionen

1 Pk Backpulver
1 EL Butter für die Form
250 g Butter, zimmerwarm
4 Stk Eier
3 EL Kakaopulver
250 g Mehl
0.125 l Milch
0.125 l Öl
1 EL Paniermehl für die Form
2 EL Puderzucker
1.5 Pk Vanillezucker
250 g Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Gugelhupf die Eier trennen und das Eiweiss zu Schnee verschlagen.
  2. Eigelb mit der Butter, dem Zucker, sowie dem Kakao vermengen. Weiters die Milch und das Öl einfliesen lassen und gut verrühren, bis die Masse eine cremige Konsistenz hat.
  3. Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit der Eigelbcreme und dem Schnee unterheben.
  4. Gugelhupfform mit Butter auspinseln und mit Paniermehl ausstreuen. Den Teig in der Form glattstreichen.
  5. 40 Minuten bei 175° backen, dann noch 10 Minuten bei 185 Grad.

Tipps zum Rezept

Den Gugelhupf abkühlen lassen und mit Puderzucker übersieben.

ÄHNLICHE REZEPTE

Amaretto-Gugelhupf

Amaretto-Gugelhupf

Ein Amaretto-Gugelhupf besitzt ein schönes und volles Aroma. Dieses köstliche Rezept ist ein unwiderstehliches Dessert.

Saftiger Marmorgugelhupf

Saftiger Marmorgugelhupf

Das feine Gugelhupfrezept mit Marmormuster, das nicht nur lecker und saftig schmeckt, sondern auch noch etwas für das Auge hergibt.

Luftiger Gugelhopf

Luftiger Gugelhopf

Der Gugelhopf ist aus der Kuchenwelt längst nicht mehr wegzudenken - hier ein Rezept für eine klassische, luftig-leckere Variante nach Elsässer Art.

Hefegugelhupf

Hefegugelhupf

Dieser klassische Hefegugelhupf wird besonders locker und schmeckt - mit oder ohne Rosinen - der ganzen Familie.

Gugelhupf mit Kernöl

Gugelhupf mit Kernöl

Das Rezept für Gugelhupf mit Kernöl wird mit Kürbiskernöl zubereitet, das dem Kuchen eine aussergewöhnlich leicht grüne Farbe verleiht.

User Kommentare

leurudolf
leurudolf

in diesem rezept fehlt die angabe für die butter. anstelle von öl kann man butter verwenden, das resultat ist einiges besser.

Auf Kommentar antworten

GuteKuecheSchweiz
GuteKuecheSchweiz

Vielen Dank für den Hinweis. Die Butter wurde nun hinzugefügt. Öl ist auch eine Möglichkeit, danke für den Tipp. Beste Grüsse , Team von guteKueche.ch

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE